Zwergpinscher im Rasseporträt: Charakter, Haltung und Pflege

Rassenübersicht
Lebhaft, selbstbewusst, treu und wachsam – Der Zwergpinscher ist ein aufgewecktes, kleines Kerlchen, mit dem Du viel Spaß haben kannst. Klein aber oho! – Das beschreibt den Zwergpinscher wohl am besten.

Du überlegst Dir einen Zwergpinscher, als neues Familienmitglied anzuschaffen? Wir haben in diesem Rasseporträt alles zum Charakter, Haltung und Pflege für Dich zusammengefasst.

Wesen und Charakter des Zwergpinschers

Der Zwergpinscher ist ein äußerst temperamentvoller und lebhafter Hund. Er hat einen enormen Bewegungsdrang und ist sehr neugierig. Jedoch hat er auch eine niedrige Reizschwelle und kann schnell anfangen laut zu bellen. Diese Angewohnheit kann jedoch abtrainiert werden. Zwergpinscher sind sehr anhängliche Hunde und wollen gerne gestreichelt werden.

Geselligkeit des Zwergpinschers

Fremden Personen gegenüber ist er zu Beginn etwas misstrauisch eingestellt, was sich jedoch meist sehr schnell legt. Der Zwergpinscher ist außerdem sehr anhänglich, und liebt es, bespielt und gestreichelt zu werden. Zwergpinscher sind dafür bekannt, sich einer einzigen Person eng anzuschließen.

Erziehung und Haltung des Zwergpinschers

Eine gute Erziehung des Zwergpinscher ist das A und O. Falls diese ausbleibt, kann er schnell zu einem Kläffer werden. Zeige ihm daher immer wieder seine Grenzen auf. Alles in allem ist er jedoch relativ leicht erziehbar.

Wusstest Du, dass der Zwergpinscher trotz seiner Größe ein ausgezeichneter Wachhund ist?

Pflege und Gesundheit des Zwergpinschers

Der Zwergpinscher gilt als besonders pflegeleichter Vierbeiner. Durch seinen hohen Bewegungsdrang ist er vor allem sportlichen Personen oder Familien zu empfehlen.

Er sich jedoch unter Umständen auch für unerfahrene Tierbesitzer und Senioren. Hierbei sollte der Zwergpinscher aber schon ein wenig älter sein, da er dann deutlich ruhiger ist.

Vor allem die Fellpflege ist jedoch sehr simpel, er muss lediglich hin und wieder mit einem Hundehandschuh abgerieben werden. Zwergpinscher haben außerdem keine besonderen Ernährungsbedürfnisse. Du solltest es jedoch vermeiden, dass sie übergewichtig werden, da sonst die Gelenke Schaden nehmen können.

Auch trotz jahrelanger Zucht ist der Zwergpinscher genetisch stabil geblieben und weist fast keine Krankheiten auf. Jedoch kann unter Umständen eine Patella-Luxatio auftreten, also das Herausspringen der Kniescheibe.

Außerdem sind Zwergpinscher anfällig für eine genetisch bedingte Netzhautablösung. Darüber hinaus sind die Ohren des Zwergpinschers recht labil, hier sollten Kälteeinwirkungen unbedingt vermieden werden.

Zudem können Zwergpinscher die Schablonenkrankheiten bekommen. Hierbei können kahle Stellen im Fell entstehen. Das ist jedoch ein rein ästhetisches Problem und wirkt sich nicht auf die Gesundheit aus.

Aktivitäten mit dem Zwergpinscher

Der Zwergpinscher hat einen sehr stark ausgeprägten Bewegungsdrang. Kann er diesem nicht nachkommen, kann er schnell nervös werden. Es ist daher wichtig, dass Du Dich viel mit ihm bewegst.

Gerade Hundesport eignet sich hier prima, in dem Fall kannst Du den Pinscher dann sogar in einer kleinen Wohnung halten. Besonders Sportarten wie Agility und Dogdancing werden für Zwergpinscher empfohlen.
Zwergpinscher sitzt im Gras

Herkunft des Zwergpinschers

Der Zwergpinscher ist ein deutscher Hund. Im Jahr 1895 begann die Unterteilung in Schnauzer und Pinscher und damit auch die Reinzucht von Pinschern. Sie wurden früher vor allem bei der Jagd eingesetzt und dienten auf Bauernhöfen als Mäuse- und Rattenfänger.

Wissenswert: In Österreich wird der Zwergpinscher Rehrattler genannt, da er ein guter Rattenfänger ist.

Zwergpinscher anschaffen: Wo finde ich einen passenden Zwergpinscher

Hier haben wir einige Ansprechpartner verlinkt, die Du für die Anschaffung eines Zwergpinschers in Betracht ziehen kannst. Bitte achte bei Deiner Suche darauf, dass der Züchter oder der Tierschutzverein seriös ist.

Von Anzeigenportalen oder “Privatzüchtern” würden wir grundsätzlich abraten. Schau Dich gerne auch in Tierheimen um. Auch dort kann es den ein oder anderen Zwergpinscher geben, der ein neues Zuhause sucht.

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.v.

Westfalendamm 174
44141 Dortmund
Tel. +49 231 56500-0
Fax +49 231 5924-40
E-Mail: info@vdh.de
Internet: https://www.vdh.de/home/

Pinscher-Schnauzer-Klub 1895 e.V.

Barmer Straße 80
42899 Remscheid
Tel: 02191/6084050
Fax: 02191/6084060
E-Mail: info@psk-pinscher-schnauzer.de
Internet: https://www.psk-schnauzer-pinscher.de/

Fellpflege
15%
Gesundheit
95%
Intelligenz
100%
Energielevel (Bewegungsdrang)
100%
Bellverhalten
75%
Familienfreundlichkeit
100%
Kinderfreundlichkeit
90%