Tervueren im Rasseporträt: Charakter, Haltung und Pflege

Rassenübersicht
Tervueren im Rasseportraet
Treu, intelligent, aktiv und verspielt – der Tervueren ist der perfekte Familienhund. Dabei ist der Belgische Schäferhund in Deutschland nicht sehr bekannt. Warum? Das wissen wir auch nicht! Der energiegeladene Tervueren ist hervorragend für sportliche und abenteuerlustige Hundebesitzer*innen geeignet. Als loyales Familienmitglied übernimmt er gern die Schutz- und Wachfunktion.
Bist Du an einem Tervueren interessiert? In diesem Artikel geben wir Dir einen groben Überblick über Charakter, Erziehung und Pflege des Tervueren.

Wesen und Charakter des Tervueren

Mit dem Tervueren wird Dir ein loyales Familienmitglied geschenkt, das Dir bedingungslos treu ist. Der Belgische Schäferhund ist sehr wachsam – So wird er Dich und Deine liebsten nie aus den Augen lassen und gerne beschützen. Der Tervueren ist sehr freundlich und fürsorglich.

Wenn es um Dich und Deine Familie geht, wird der Schutz- und Wachtrieb aktiviert. Als ursprünglicher Hüte- und Treibhund ist der Tervueren energiegeladen und leistungsstark. Der Tervueren löst gerne verschiedene Aufgaben, womit er auch seine Lernbereitschaft fordert. So ist er für viele unterschiedliche Ausbildungen geeignet. Der Belgische Schäferhund ist sehr arbeitsfreudig.

Hinweis: Wenn Dein Tervueren problematisches Verhalten zeigt, kann es ein Zeichen dafür sein, dass Dein Vierbeiner nicht ausgelastet ist und mit seiner überschüssigen Energie nicht umgehen kann.

Mit guter Erziehung und genügend Auslastung ist der Tervueren ein treuer und verlässlicher Partner, der mit Dir durch alle Lebenslagen geht.

Geselligkeit des Tervueren

Der Tervueren ist sehr ruhig und geduldig. So stört ihn das chaotische Familienleben überhaupt nicht. Im Gegenteil – der Tervueren gilt als der perfekte Familienhund. So gerne der Hund aktiv in Bewegung ist, genießt er ebenso gerne das Schmusen mit seinen Menschen. Auch Kinder mag der Belgische Schäferhund sehr. Mit ihnen kann der Vierbeiner ausgelassen Spielen und Toben.

Hinweis: So gerne der Tervueren Gesellschaft mag, so sehr braucht dieser auch regelmäßig Ruhephasen. Achte also stets auf Deinen Vierbeiner und gönne ihm Pausen.

Gegenüber Fremden ist der Tervueren oft misstrauisch. Das ist allerdings nicht sonderlich verwunderlich, da für den Tervueren das Beschützen und Bewachen seiner Familie im Vordergrund steht. Mit anderen Hunden versteht sich der Tervueren in der Regel gut.

Erziehung und Haltung des Tervueren

Die Erziehung des wachsamen und intelligenten Tervueren ist vergleichsweise leicht. So spricht nichts dagegen, dass Du Dich als Anfänger*in für einen Tervueren entscheidest. Grundlegendes Wissen in Erziehungsfragen und Geduld sollte trotzdem nicht fehlen. Der Tervueren kann vor allem im Welpenalter sehr eigensinnig, aber auch hochsensibel sein. So sind liebevolle Konsequenz und Geduld der Schlüssel für eine erfolgreiche Erziehung Deines Hundes.

Tipp: Auch wenn der Tervueren ein geeigneter Hund für Anfänger*innen ist, fordert der Vierbeiner viel Aufmerksamkeit, Geduld und Zeit.

Mit einer einseitigen Haltung im Zwinger wird Dein Tervueren nicht glücklich werden, da dieser voll und ganz in die Familie integriert werden möchte. Besonders wohlfühlt sich Dein Vierbeiner in einem Haus mit großem Garten. Wenn Dein Hund ausreichend Bewegung bekommt, kann sich der Tervueren auch an das Leben in einer Wohnung anpassen.

Pflege und Gesundheit des Tervueren

Der Tervueren ist sehr pflegeleicht: So reicht das wöchentliche Bürsten des Fells. Während des Jahreszeitenwechsels haart Dein Tervuerer die Unterwolle ab. Es ist dann sehr wichtig, dass Du die abgestorbene Unterwolle regelmäßig ausbürstest. Andernfalls wird die Luftzirkulation blockiert und es kann zur Überhitzung kommen.

Wusstest Du, dass Dein Hund zweimal im Jahr sein Fell wechselt und somit abhaart? Meistens bildet Dein Hund im Zeitraum von März bis Mai sein Sommerfell. Zwischen September und November haart der Vierbeiner erneut ab, womit das dicke Winterfell entsteht.

Bringe Deinem Vierbeiner bereits im Welpenalter bei, während des Bürstens stillzusitzen oder auch zu liegen. So wird das Bürsten für Dich, aber auch für Deinen Hund angenehmer und entspannter. Regelmäßiges Baden ist nicht nötig.

Wie bei jedem Hund solltest Du die Ohrmuscheln Deines Tervueren regelmäßig kontrollieren und bei Bedarf reinigen. Auch musst Du die Zähne, sowie die Krallen prüfen und dementsprechend pflegen.

Der Tervueren gilt als eine sehr robuste Hunderasse. Allerdings kann der Belgische Schäferhund, wie alle großen Hunde, an der Hüftgelenksdysplasie leiden.

Aktivitäten mit dem Tervueren

Der Tervueren ist ein sehr aktiver Hund. So ist es sehr wichtig, dass Dein Vierbeiner geistig und körperlich ausgelastet wird. Lange, ausgiebige und abwechslungsreiche Spaziergänge sind also ein Muss.

Dein Belgischer Schäferhund lässt sich für verschiedene Arten des Hundesports, wie beispielsweise Agility begeistern. Probiere hier mit Deinem Vierbeiner so viel wie möglich aus, um herauszufinden, was Deinem Tervueren am besten liegt und gefällt. So empfehlen wir Dir ebenfalls den Besuch einer Hundeschule. Auch ist die Ausbildung zum Rettungshund ist möglich.

Tervueren Aktivitaeten

Der Tervueren ist am glücklichsten, wenn Du viel mit ihm unternimmst und ihn forderst.

Tipp: Der Tervueren wird gerne gebraucht. Neben der Ausbildung zum Rettungshund bewährt sich der Tervueren seit den letzten Jahren auch als Blinden- und Behindertenhilfshund.

Herkunft des Tervueren

Die Herkunft des Tervueren liegt in Belgien. Als nahe Verwandte des Malinois gehören der Groenendael, der Laekenois und auch der Tervueren zu den Belgischen Schäferhunden.

Optisch ähnelt der Tervueren vor allem dem Malinois. So weist der Tervueren im Vergleich längeres Fell auf, während der Malinois kurzes Haar besitzt.

1891 beginnt die planmäßige Zucht der Hunde, die Haus, Hof und Schafe hüten sollen. So werden die ersten Belgischen Schäferhunde 1901 dokumentiert. Die unterschiedlichen Varianten des Belgischen Schäferhunden werden hier allerdings noch nicht festgehalten.

Die Belgischen Schäferhunden galten damals als nützliche Hüte- und Treibhunde. In der oberen Gesellschaft erlangt die Hunderasse allerdings kein Ansehen.

Am 29. September 1891 wird der „Club du Chien de Berger Belge“ in Brüssel gegründet. So werden ein paar Monate später drei unterschiedliche Haar-Varianten (lang-, kurz- und rauhaarig) des Belgischen Schäferhundes anerkannt.

Nach heutigem Standard sind die vier verschiedene Typen Tervueren, Malinois, Laekenois und Groenendael als Varianten des Belgischen Schäferhundes bekannt.

Tervueren anschaffen: Wo finde ich einen passenden Tervueren?

Der Tervueren wird mit Dir als Anfänger*in sehr geduldig sein. Vergiss aber nicht, dass der Belgische Schäferhund stets geistig und körperlich ausgelastet werden muss. Wenn Du also die Couch statt Natur und Bewegung präferierst, solltest Du Dir keinen Hund zu legen.

Wenn Du als aktive Person an der Anschaffung eines Tervueren interessiert bist, haben wir hier einige Ansprechpartner für Dich verlinkt. Bitte achte während Deiner Suche darauf, dass der Züchter oder auch der Tierschutzverein seriös ist. Grundsätzlich raten wir Dir von einem Kauf bei “Privatzüchtern” oder in Anzeigenportalen ab.

Schaue Dich auch gerne in Tierheimen um. Auch dort gibt es den ein oder anderen Tervueren, der sich auf neues Zuhause freut.

Belgische Schäferhunde Deutschland e.V.
Ute Uekötter
Bockumer Str. 7
59387 Aschberg
Tel.: 02599741178

homepage: www.bsd-ev.com

Belgische Schäferhunde Berlin e.V.
Esther Kolk
Höberück 24
36179 Bebra
Tel.: 066229150017

Homepage: www.bsb-e-v.de.

Deutscher Klub für Belgische Schäferhunde e.V.
Gunter Althoff
Grüntenstr. 30
87452 Altusried
Tel.: 083743234068

Homepage: ww.dkbs.de

Weiterführende Quellen

Rassestandard eines Tervueren (Stand: 2002): Mehr erfahren

Fellpflege
50%
Gesundheit
60%
Intelligenz
100%
Energielevel (Bewegungsdrang)
100%
Bellverhalten
100%
Familienfreundlichkeit
80%
Kinderfreundlichkeit
70%