Slovensky Kopov im Rasseporträt: Charakter, Haltung und Pflege

Rassenübersicht
Slovensky Kopov Porträt im Schnee
Der Slovensky Kopov, auch unter den Namen Schwarzwildbaracke bekannt, ist ein mittelgroßer, sehr charakterstarker Jagdhund. Er sollte auch unbedingt jagdlich geführt werden. Für Laien ist diese Hunderasse nicht geeignet, da für die richtige Erziehung des Slovensky Kopov viel Erfahrung und Wissen benötigt wird. Bei richtiger Haltung und Erziehung, ist er ein sehr anhänglicher und loyaler Begleiter, der auch gut mit Kindern kann.

Wenn Du Dich für einen Slovensky Kopov interessierst, ist es wichtig, dass Du vor der Anschaffung genau weißt, worauf Du Dich einlässt. Deshalb erhältst Du in diesem Artikel einen groben Überblick über den Charakter, die Erziehung und Pflege eines Slovensky Kopov. Somit bist Du bestens auf Dein potenzielles neues Familienmitglied vorbereitet.

Wesen und Charakter des Slovensky Kopov

Der Slovensky Kopov ist ein sehr eigenwilliger, temperamentvoller und intelligenter Hund. Er hat einen stark ausgeprägten Orientierungssinn. Darüber hinaus ist er überaus wachsam und selbstständig. Teilweise kann der Slovensky Kopov auch sehr frech sein.

Aufgrund seiner eigensinnigen Art hinterfragt er gerne Befehle und führt nicht alles blind aus, was ihm befohlen wird. Er reizt dabei gerne seine Grenzen aus und schaut wie weit er gehen kann. Daher ist es wichtig, dass die Besitzer erfahren sind und damit umzugehen wissen.

Achtung: Aufgrund seines eigenwilligen Wesens ist der Slovensky Kopov absolut nicht für Laien geeignet. Die Erziehung erfordert sehr viel Erfahrung von seinen Besitzern.

Der Laufhund hat einen sehr stark ausgeprägten Jagdtrieb, weshalb er unbedingt in Jägerhand gehört. Dabei kommt ihm sein guter Orientierungssinn sehr zugute. Beim Jagen erweist sich der Slovensky Kopov als überaus bellfreudig. Er ist außerdem sehr ausdauernd und schnell. Damit zählt er zu den besten Laufhunden seiner Klasse.

Hinweis: Der Slovensky Kopov gehört unbedingt in Jägerhand, aufgrund seines stark ausgeprägten Jagdtriebes.

Auch als Wachhund eignet sich der Slovensky Kopov wunderbar.

Wenn Du es geschafft hast, das Vertrauen des Slovensky Kopov für Dich zu gewinnen, dann zeigt er sich als loyaler und anhänglicher Begleiter mit einem ruhigen und festen Wesen. Dann folgt er Dir auch sehr gerne auf Schritt und Tritt.

Geselligkeit des Slovensky Kopov

Bei artgerechter Haltung, die seine Bedürfnisse erfüllt, erweist sich der Slovensky Kopov als anspruchsloser Begleithund, der im Großen und Ganzen auch sehr gesellig ist.

Aufgrund seiner kinderlieben und freundlichen Art ist er auch als Familienhund geeignet. Allerdings nur, wenn es sich um eine erfahrene Familie handelt, bei der bestenfalls ein Familienmitglied aktiver Jäger ist.

Hinweis: Sein Haupteinsatzgebiet ist allerdings nicht das Familienleben, sondern das Dasein als Jagdhund.

In der Regel ist der Slovensky Kopov auch mit anderen Hunden gut verträglich. Anderen (Haus-)Tieren gegenüber kann er feindlich sein und sollte deshalb bereits in jungen Jahren an deren Gesellschaft gewöhnt werden.

Erziehung und Haltung des Slovensky Kopov

Die Erziehung des Slovensky Kopov erfordert wie bereits erwähnt in jedem Fall Erfahrung und ist deshalb nichts für Laien. Er benötigt eine sehr konsequente aber dennoch einfühlsame Erziehung. Bist Du zu hart und streng zu ihm, kann es passieren, dass er den Gehorsam und die Arbeit gänzlich verweigert.

Um vom Slovensky Kopov als Rudelführer anerkannt zu werden, benötigt es ein gutes Vertrauensverhältnis, welches Du nur mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Liebe schaffen kannst.

Es ist wichtig ihm bereits in jungen Jahren klare Grenzen aufzuzeigen und sich gegen ihn durchzusetzen, da er sehr gerne seine Grenzen austestet. Er hinterfragt gerne alle Kommandos, die Du ihm gibst. Seine intelligente und eigensinnige Art kann eine große Herausforderung für die Besitzer sein.

Bedenke: Mit Strenge und Härte kannst Du beim Slovensky Kopov nichts erreichen. Das A&O bei der Erziehung ist das Vertrauen zwischen Mensch und Hund.

Auch ein Besuch in der Hundeschule kann mit einem Slovensky Kopov nicht schaden. Dort hat er auch direkt die Gelegenheit sich an die Anwesenheit anderer Hunde zu gewöhnen. Das kann sehr hilfreich beim Spazierengehen sein, wo Ihr vermutlich regelmäßig Hunde mit Ihren Besitzern treffen werdet.

Slovensky Kopov spielt mit einem Stock

Der temperamentvolle Jagdhund fühlt sich sehr wohl in der Natur und ist sehr ausdauernd.

Pflege und Gesundheit des Slovensky Kopov

Was die Fellpflege angeht, ist der Slovensky Kopov sehr unkompliziert. Das kurze Fell benötigt wenig Pflege. Gelegentliches Bürsten hilft dabei ausgefallene Haare und Schmutz loszuwerden, so wird auch der natürliche Glanz des Fells erhalten.

Wenn er sich im Matsch gewälzt hat oder anderweitig grobe Verschmutzungen abbekommen hat, kannst Du ihn auch baden.

Wichtig: Achte beim Baden darauf ein spezielles rückfettendes Hundeshampoo zu verwenden (wahlweise geht es auch ganz ohne), um die natürliche Hautbarriere des Slovensky Kopov zu schützen. Das ist wichtig um Hautkrankheiten zu vermeiden. Abspülen solltest Du ihn dann mit klarem und warmem Wasser.

Die Augen und Ohren solltest Du 2-3 Mal die Woche, mithilfe von einem weichen, feuchten Tuch, von Schmutz befreien. Wenn Dein Slovensky Kopov überwiegend auf weichem Untergrund unterwegs ist, solltest Du außerdem regelmäßig die Krallen stutzen, da dieses sich so nicht von selbst abnutzen.

Die Lebenserwartung des Slovensky Kopov ist mit bis zu 15 Jahren verhältnismäßig sehr hoch. Das liegt unter anderem vermutlich daran, dass keine für diese Rasse typischen Krankheiten bekannt sind. Aufgrund der reinrassigen Zucht, komplett ohne Kreuzungen, konnten Erbkrankheiten beseitigt werden.

Die Ohren solltest Du allerdings regelmäßig kontrollieren. Da bei hängenden Hundeohren die Belüftung fehlt, kann es dort zu Entzündungen kommen. Wie bei anderen Rassen solltest Du darüber hinaus die Augen, Zähne, sowie die Pfoten und Krallen in regelmäßigen Abständen checken, um Krankheiten vorzubeugen beziehungsweise diese frühzeitig zu erkennen.

Tipp: Geh mit Deinem vierbeinigen Freund zu regelmäßigen Gesundheit-Check-Ups beim Tierarzt, mindestens einmal im Jahr. Dort wird seine Gesundheit kontrolliert und es werden wichtige Impfungen verabreicht.

Der sehr aktive Hund neigt aufgrund seiner körperlichen Aktivität in der Regel auch nicht zu Übergewicht. Auch extreme Kälte macht dem robusten Tier wenig aus. Vor Regen schützt ihn sein dichtes Fell, sodass auch Nässe dem Slovensky Kopov nichts anhaben kann.

Achtung: Extremer Hitze sollte man Hunde niemals aussetzen, da sie sonst einen Hitzschlag bekommen können. Deshalb sollte man sie auch, vor allem im Sommer, nicht alleine im geschlossenen Auto zurücklassen.

Was die Ernährung angeht, solltest Du darauf achten hochwertiges Nass- oder Trockenfutter zu verwenden. Alternativ kannst Du auch selbst etwas für ihn kochen.

Generell sollte bei Hundefutter immer darauf geachtet werden, dass der Fleisch- und Gemüseanteil hoch und der Getreideanteil eher gering ist. Zucker und andere Zusatzstoffe sollten kein Bestandteil des Futters sein.

Am besten ist es dem Slovensky Kopov das Futter abends, nach getaner Arbeit, an einem ruhigen Ort zu geben.

Aktivitäten mit dem Slovensky Kopov

Der Slovensky Kopov ist sehr lebhaft und aktiv und hat einen großen Drang sich zu bewegen. Er ruht sehr selten und braucht ständig Action. Lange, ausgedehnte Spaziergänge sind deshalb täglich Pflicht. Ansonsten kannst Du ihn auch mitnehmen, wenn Du joggst oder eine Fahrradtour machst.

Hinweis: Aufgrund seines ausgeprägten Jagdtriebes solltest Du beim Spaziergang immer eine Leine verwenden.

Alternativ, und das ist auch die beste Beschäftigung für den Slovensky Kopov, kann er auch zur Jagd mitgenommen werden, gemeinsam mit einem oder mehreren Jägern. Dabei blüht der temperamentvolle Hund besonders auf. Sein sehr gut ausgeprägter Orientierungssinn kommt ihm dabei sehr zugute. Selbst wenn er kilometerweit ein Wild verfolgt, findet er immer wieder zu seinem Ausgangspunkt zurück.

Wenn aufgrund der Saison kein Jagen möglich ist, kann er auch gut mit Hundesportarten ausgelastet werden. Dabei eignen sich besonders jene, bei denen der Jagdinstinkt zum Einsatz kommen kann.

Herkunft des Slovensky Kopov

Klar ist, dass der Slovensky Kopov bereits auf eine jahrhundertelange Geschichte zurückblicken kann. Wo diese Geschichte allerdings genau begann, lässt sich nicht zu 100 % sagen. Es wird vermutet, dass seine Wurzeln in den Bergregionen der Slowakei liegen.

Seit jeher wurde diese Hunderasse als Wachhund für Haus und Hof eingesetzt. Außerdem auch als Begleiter bei der Jagd auf Raub- und Schwarzwild.

Während und nach dem Zweiten Weltkrieg wurde von Züchtern in Tschechien und der Slowakei mit der reinrassigen Zucht begonnen.

Um 1960 rum wurde die Hunderasse schließlich auch vom FCI anerkannt. Im Jahr 1988 wurde ein Zuchtverein von tschechoslowakischen Jägern gegründet.

Slovensky Kopov Video

*dieses Video ist leider nur auf Englisch verfügbar

Slovensky Kopov anschaffen: Wo finde ich den passenden Slovensky Kopov

Hier haben wir einige Ansprechpartner verlinkt, die Du für die Anschaffung eines Slovensky Kopov in Betracht ziehen kannst. Bitte achte bei Deiner Suche darauf, dass der Züchter oder der Tierschutzverein seriös ist. Von Anzeigenportalen oder “Privatzüchtern” würden wir grundsätzlich abraten. Schau Dich gerne auch in Tierheimen um. Auch dort kann es den ein oder anderen Slovensky Kopov geben, der noch ein passendes, liebevolles Zuhause sucht.

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V.

Westfalendamm 174
44141 Dortmund
Tel: 0 231 56 50 0 – 0
Fax: 0 231 59 24 – 40
Internet: www.vdh.de

Schwarzwild­brackenverein (Slovensky Kopov) e.V.

Der Verein ist in Regionalgruppen gegliedert. Je nach Wohnort und dementsprechender Postleitzahl kannst Du Deine passende Regionalgruppe hier finden.

Eine vollständige Liste aller Züchter findest Du ebenfalls auf www.schwarzwildbracke.de.

Weiterführende Quellen

FCI Rassenstandard

Fellpflege
40%
Gesundheit
100%
Intelligenz
100%
Energielevel (Bewegungsdrang)
80%
Bellverhalten
20%
Familienfreundlichkeit
50%
Kinderfreundlichkeit
90%