Podenco Canario im Rasseporträt: Charakter, Haltung und Pflege

Rassenübersicht
podenco-canario
Der Podenco Canario ist nicht nur durch seine fledermausähnlichen Stehohren bekannt, sondern auch durch seinen ausgeprägten Freiheits- und Jagdtrieb. Es wird vermutet, dass er schon damals bei den Ägyptern wegen seiner edlen Erscheinung sehr beliebt war. Warum diese Hunderasse aber nicht unbedingt für Hundeanfänger geeignet ist, das erfährst Du im folgenden Rasseporträt.

Wesen und Charakter des Podenco Canarios

Der kanarische Podenco ist ein dynamischer und selbstständiger Hund, der schon immer zur Kaninchenjagd verwendet wurde. Mit seinem ausgezeichneten Geruchssinn kann der jagdfreudige Podenco seine Beute schnell ausfindig machen und lässt sich von seinem Vorhaben so schnell nicht abbringen.

Zu seinem Besitzer zeigt der Podenco sich anhänglich und verschmust – fremden Menschen gegenüber ist er eher distanziert und ein wenig scheu. Daher ist er beispielsweise nicht als Wachhund geeignet, da er Fremde nicht melden würde. Wegen der stark leistungsorientierten Selektion dieser Hunderasse in ihrer Heimat sind sie sehr zäh und belastbar.

Aussehen des Podenco Canarios

Der Podenco Canario fällt mit seinen großen spitzen Ohren direkt auf. Er gehört zu den mittelgroßen Hunderassen und weist einen athletischen Körperbau mit kurzem, dichtem Fell auf. Man kann die Rippen und Hüftknochen der kanarischen Podencos meist erkennen, da sie einen sehr sportlichen Körper ohne großen Fettanteil haben.

Das Gesicht ist wie bei allen Windhunden schmal und endet in einer langen, spitzen Nase. Die Rute ist tief angesetzt und in den meisten Fällen sichelförmig.

Podenco im Profil

Podenco haben große spitze Ohren und ein schmales Gesicht.

Erziehung und Haltung des Podenco Canarios

Der Podenco wird oftmals als sehr eigenständig beschrieben, was die Erziehung nicht gerade leicht macht. Auch hat er einen stark ausgeprägten Jagdinstinkt, wodurch der Freilauf von Welpenalter an gut trainiert werden sollte. Der hohe Bewegungsdrang lässt diesen Vierbeiner manchmal nervös erscheinen, aber keinesfalls aggressiv.

Der Podenco muss jeden Tag aufs Neue ausgepowert werden und liebt es, auch mental gefordert zu werden. So hat er beispielsweise einen scharfen Geruchssinn, den Du durch Leckerli-Suchspiele weiter trainieren kannst.

Info: Wenn Du den Podenco Canario von dem Welpenalter an hast, dann hast Du gute Chancen, seinen Jagdtrieb in die richtige Richtung zu lenken. Eine konsequente, aber sanfte, Erziehung ist wichtig für den Podenco, damit er seinem Besitzer nicht auf der Nase herumtanzt.

Pflege und Gesundheit des Podenco Canarios

Das Fell des Podencos ist sehr pflegeleicht und muss nur gelegentlich gebürstet werden. Auch die Gesundheit des Podencos weist wenige bis keine rassetypischen Krankheiten auf.

Bei dieser sportlichen Hunderasse sollte Übergewicht unbedingt vermieden werden, dies stellt aber bei den nicht verfressenen Podencos meistens kein Problem dar.

Aktivitäten mit dem Podenco Canario

Folgende Aktivitäten kannst Du mit dem äußerst aktiven Podenco Canario starten:

  • Joggen, Sprinten
  • lange Wanderungen mit Tricks unterwegs
  • Auslauf auf einer eingezäunten Hundewiese mit Artgenossen
  • Ballspiele
  • Fahrradtour

Aufgrund seines Fells und seiner Herkunft ist der Podenco sehr hitzeverträglich und kommt mit sehr hohen Temperaturen gut zurecht.

Podenco rennt

Herkunft des Podenco Canarios

Über den Ursprung der Podenco Canarios sind sich die Experten nicht ganz einig. Wegen ihrer unverwechselbaren Ähnlichkeit wird vermutet, dass die Podencos eng mit den Tesem verwandt sind.

Die Tesem sind eine ausgestorbene Hunderasse altägyptischer Herkunft, die auf zahlreichen Bildern der Ägypter zu finden sind. Die spitzen Ohren, die geschwungene Rute und der schlanke Körperbau wurden oft als Skulpturen angefertigt und erinnern stark an den Podenco.

Eine andere Theorie geht davon aus, dass diese Hunderasse von den kanarischen Inseln stammt, wo sie zur Kaninchen- und Hasenjagd eingesetzt wurden. Auch heute findet man die meisten Exemplare auf den Kanaren.

Podenco Canario anschaffen: Wo finde ich einen passenden Podenco Canario?

In den ländlichen Gebieten Spaniens werden die Podencos nach wie vor zur Jagd eingesetzt. Wenn sie hierfür ungeeignet sind oder unerwünschte Charakterzüge zeigen, so werden sie von manchen Jägern entweder getötet oder ausgesetzt.

Daher befinden sich in Spanien einige Podencos auf der Straße und sorgen dafür, dass viele Straßenhunde Podencoblut in sich tragen. Einige dieser Hunde werden von Deutschen Tierschutzorganisationen (www.podenco-in-not.de) vermittelt, weswegen Du auch dort fündig werden kannst.

Hinweis: Ein Hund aus dem Tierschutz aufzunehmen, ist eine tolle Sache, aber sollte gut bedacht sein. Vorallem ein Podenco, der vorher auf der Straße gelebt hat, kann zunächst seine Schwierigkeiten mit sich bringen. Jedoch ist eine Adoption sowohl für den Podenco als auch für den Besitzer immer eine Bereicherung.

Ansonsten kümmert sich in Deutschland ausschließlich der Deutsche Windhundzucht- und Rennverband e.V. um die Zucht der Podenco Canarios:

Deutsche Windhundzucht- und Rennverband e.V. (DWZRV)

DWZRV Geschäftsstelle
Rottenweg 10
31185 Söhlde

Internet: www.windhundverband.de

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e. V.

Westfalendamm 174
44141 Dortmund

Telefon: +49 231 56 50 0 – 0
Telefax: +49 231 59 24 – 40
E-Mail: info@vdh.de

Internet: www.vdh.de

Fellpflege
10%
Gesundheit
90%
Intelligenz
100%
Energielevel (Bewegungsdrang)
100%
Bellverhalten
50%
Familienfreundlichkeit
80%
Kinderfreundlichkeit
70%