Perdiguero de Burgos im Rasseporträt: Charakter, Haltung und Pflege

Rassenübersicht
Perdiguero De Burgos
Mit seinem spanischen Temperament, seinem beachtlichen Mut und seiner unverkennbaren Ausdauer begeistert er seit Jahrhunderten die Menschen – der Perdiguero de Burgos. Als ursprünglicher Jagdhund gilt der Perdiguero de Burgos heute als geschätztes Familienmitglied und Freund.

Bist Du an einem Perdiguero de Burgos interessiert? In diesem Artikel geben wir Dir einen groben Überblick über Charakter, Erziehung und Pflege des Perdiguero de Burgos.

Wesen und Charakter des Perdiguero de Burgos

Der Riese ist sehr freundlich, ruhig, ausgeglichen und sanftmütig. Gleichzeitig ist er sehr energiegeladen. So zeichnet ihn ein ständiger Drang zur Bewegung, sowie einen ausgeprägten Arbeitswillen aus. Das Lernen fällt ihm sehr leicht.

Der Hund ist sehr fügsam. So braucht der Perdiguero de Burgos einen sicheren Besitzer. Durch Dich als einen liebevollen und dennoch konsequenten Rudelführer, wird der Perdiguero de Burgos Dir gegenüber stets gehorsam und loyal sein.

Durch seine Ruhe und seine Begeisterung für das Spielerische gilt der Perdiguero de Burgos ebenso als geschätztes Mitglied bei der Jagd.

Geselligkeit des Perdiguero de Burgos

Der Perdiguero de Burgo ist ein idealer Familienhund. So fühlt er sich am wohlsten, wenn er viel Zeit mit seinen Menschen verbringen kann.

Dein Vierbeiner ist sehr geduldig. So kann er sich, abhängig von der Situation, stets gut anpassen. Gegenüber Kindern ist der Perdiguero de Burgos sehr geduldig und freundlich. Mit anderen Hunden versteht sich Dein Riese sehr gut. Auch toleriert Dein Vierbeiner Katzen.

Erziehung und Haltung des Perdiguero de Burgos

Der Perdiguero de Burgos möchte seinem Besitzer stets gefallen. Durch seinen ausgeprägten Arbeitswillen und seinen sanften Charakter wird der Vierbeiner in der Erziehung sehr geduldig mit Dir sein.

Tipp: Trotz der Geduld des Perdiguero de Burgos, empfehlen wir Dir, dass Du schon einige Erfahrungen mit der Erziehung von Jagdhunden mitbringst. Der Perdiguero de Burgos verfügt über einen angeborenen Jagdtrieb, der unter Kontrolle gehalten werden muss.

Es ist wichtig, dass Du Deinen Vierbeiner mit einer liebevollen Konsequenz und Geduld erziehst und ihm bewusst machst, wer der Rudelführer von Euch beiden ist – Du.

In einem Zwinger wird Dein Perdiguero de Burgos nicht glücklichen werden. Am wohlsten fühlt er sich in einem Haus mit großem Garten, ausreichend Platz und viel Auslauf. Für eine Wohnung in der Stadt ist der Perdiguero de Burgos auf keinen Fall geeignet.

Pflege und Gesundheit des Perdiguero de Burgos

Das Fell des Perdiguero de Burgos ist sehr pflegeleicht. So reicht es, wenn Du dieses regelmäßig bürstest. Bringe Deinem Vierbeiner bereits im Welpenalter bei, während des Bürstens stillzusitzen oder auch zu liegen. So ist das Bürsten für Dich, aber auch für Deinen Hund angenehmer und entspannter.

Wissenswertes: Der Perdiguero de Burgos haart vergleichsweise wenig. Auch während des Fellwechsels haart Dein Hund eher mäßig.

Baden musst Du Deinen Vierbeiner erst, wenn er nach einem langen und ausgiebigen Spaziergang sehr schmutzig ist. Gleichzeitig solltest Du nach Waldspaziergängen das Fell Deines Perdiguero de Burgo auf Zecken und Flöhe kontrollieren.

Außerdem musst Du regelmäßig die Krallen, Zähne und Ohren überprüfen und bei Bedarf dementsprechend pflegen.

Aktivitäten mit dem Perdiguero de Burgos

Der Perdiguero de Burgos ist sehr aktiv, energiegeladen und ausdauernd. Es ist also wichtig, dass Dein Perdiguero de Burgos mental und physisch gefördert wird und täglich beschäftigt ist, um ausgeglichen zu bleiben. Lange und abwechslungsreiche Spaziergänge sind also eine Selbstverständlichkeit.

Perdiguero De Burgos als Jagdhund

Der Perdiguero de Burgos ist am glücklichsten, wenn er draußen aktiv sein kann. Abwechslungsreiche Spaziergänge und Ausflüge ans Wasser sind also ein Muss.

Der Perdiguero de Burgos verfügt über einen sehr guten Geruchssinn. So kannst Du spielerisch mit Deinem Vierbeiner auf Spurensuche gehen. Auch im Wasser wird Dein Perdiguero de Burgos als ausgezeichneter Schwimmer sehr viel Spaß haben.

Herkunft des Perdiguero de Burgos

Seit Jahrhunderten wird der Perdiguero de Burgos als Vorstehhunderasse in Spanien gezüchtet, die ursprüngliche Herkunft ist allerdings nicht bekannt. Es wird vermutet, dass der Perdiguero de Burgos eine Kreuzung zwischen dem Sabueso Español und dem Pachon Iberico ist.

1911 wird die Rasse in das spanische Rasse-Register aufgenommen. Ab 1936 trifft der Perdiguero de Burgos das gleiche Schicksal wie viele andere Hunderassen: Mit dem spanischen Bürgerkrieg und dem Zweiten Weltkrieg wird die Rasse fast ausgelöscht. Erst ab 1950 beginnt man wieder mit der Zucht des Perdiguero de Burgos.

Heute in Deutschland ist der Perdiguero de Burgos allerdings eher selten.

Perdiguero de Burgos anschaffen: Wo finde ich einen passenden Perdiguero de Burgos?

Mit dem Perdiguero de Burgos wird Dir ein neuer Freund und treues Familienmitglied geschenkt.
Wenn Du an der Anschaffung eines Perdiguero de Burgos interessiert bist, haben wir hier einige Ansprechpartner für Dich verlinkt. Bitte achte während Deiner Suche darauf, dass der Züchter oder auch der Tierschutzverein seriös ist. Grundsätzlich raten wir Dir von einem Kauf bei “Privatzüchtern” oder in Anzeigenportalen ab. Schaue Dich auch gerne in Tierheimen um. Auch dort gibt es den ein oder anderen Perdiguero de Burgos, der sich auf neues Zuhause freut.

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V.

Westfalendamm 174
44141 Dortmund

Telefon: +49 231 56 50 0 – 0
Telefax: +49 231 59 24 – 40
E-Mail: info[at]vdh[.]de
Internet: www.vdh.de

Weiterführende Quellen

Rassestandard eines Perdiguero de Burgos (Stand: 1998): Mehr erfahren

Fellpflege
40%
Gesundheit
60%
Intelligenz
80%
Energielevel (Bewegungsdrang)
80%
Bellverhalten
60%
Familienfreundlichkeit
80%
Kinderfreundlichkeit
80%