Kerry Blue Terrier im Rasseporträt: Charakter, Haltung und Pflege

Rassenübersicht
Kerry Blue Terrier vor weißem Hintergrund
Freundlich, verspielt und intelligent – vielen kommt der Kerry Blue Terrier nicht in den Sinn, wenn sie nach einem neuen Familienmitglied suchen. Mit seiner lebhaften, verschmusten und kinderfreundlichen Art ist er allerdings perfekt für das Familienleben geeignet.

Wenn Du Dich für einen Kerry Blue Terrier interessierst, solltest Du wissen, was für diese Hunderasse typisch ist. Im Folgenden geben wir Dir einen groben Überblick über Charakter, Pflege und Vorlieben eines Kerry Blue Terriers.

Wesen und Charakter des Kerry Blue Terrier

Der Kerry Blue Terrier ist ein ausgesprochen sportlicher und robuster Hund, der viel Auslauf und Bewegung benötigt. Er hat einen großen Jagdtrieb, da er früher unter anderem zur Rattenjagd eingesetzt wurde.

Trotz seines hohen Bewegungsdrangs bleibt er zu Hause ruhig und liebt auch entspannte Abende auf der Couch. Er braucht keine durchgehende Beschäftigung, aber genug Bewegung über den Tag verteilt.

Viele Streicheleinheiten dürfen dem Kerry Blue Terrier nicht vorenthalten werden. Er ist sehr verschmust und durch seine Familien- und Kinderfreundlichkeit ideal in das Familienleben zu integrieren.

Der Kerry Blue Terrier ist ein Familienhund durch und durch. Er ist treu und vergnügt. Kindern gegenüber ist er immer sehr aufgeschlossen und dient ihnen als toller Begleiter und Beschützer. Auch ist er neuem und fremden gegenüber sehr offen und aufnahmefähig.

Tipp: Ein Kerry Blue Terrier ist sehr intelligent und lernfreudig. Beschäftigungen bei denen man seinen Bewegungsdrang und seine Intelligenz gleichzeitig fördern kann, sind für den Vierbeiner am besten geeignet.

Bei dieser Hunderasse kann man die Terrier Abstammung nicht leugnen. Der Kerry Blue Terrier ist ein sehr selbstbewusster Hund, der eine sehr große Willensstärke besitzt. Obwohl er seinen eigenen Kopf hat, ist er im Vergleich zu anderen Terrier-Arten sehr fügsam und lernbereit.

Trotz seiner Willensstärke und Trotzigkeit wird er nicht aggressiv und neigt wenig zum Kläffen. Der Vierbeiner benötigt ein Herrchen, welches sein Temperament zügeln kann.

Geselligkeit des Kerry Blue Terrier

Im Umgang mit Menschen ist der Kerry Blue Terrier sehr vorbildlich. Er ist sehr aufgeschlossen gegenüber neuen Personen und hat ein gutes Verhältnis zu Kindern.

Trotzdem müssen einige Regeln aufgestellt werden, damit die Kinder respektvoll mit ihm umgehen.

Im Gegensatz dazu kann der Kerry Blue Terrier im Umgang mit anderen Hunden häufig schwierig werden. Wichtig ist deshalb eine ausgiebige Sozialisierung schon im jungen Alter durch Kontakt mit Artgenossen. Sie sollten deshalb eher als Einzelhunde angeschafft werden, oder schon mit jungen Jahren an den zweiten Hund gewöhnt werden.

Mit anderen Haustieren wie Katzen verträgt sich der Kerry Blue Terrier ebenfalls erst nach guter Sozialisierung.

Erziehung und Haltung des Kerry Blue Terrier

Ein Kerry Blue Terrier benötigt eine gute Erziehung und ein gutes Training um seine Dickköpfigkeit zu zügeln. Ein gutes Training schränkt seinen großen Jagdinstinkt ein, damit er nicht jedem wilden Tier hinterherrennt.

Er ist allerdings leichter zu trainieren als andere Terrier, da er folgsamer ist und darauf erpicht seinem Herrchen zugefallen. Das wichtigste bei der Erziehung eines Kerry Blue Terriers sind Konsequenz und Ausdauer. Einen Besuch in der Hundeschule rentiert sich bei dem Kerry Blue Terrier auf jeden Fall.

Tipp: Achte auf genug Abwechslung. Der Kerry Blue Terrier ist ein sehr intelligenter Hund, der sich schnell langweilen kann. Immer gleichbleibende Übungen oder eintöniges Training sind nicht für diese Hunderasse geeignet. Der Vierbeiner benötigt abwechslungsreiches und spannendes Training, um ideal gefördert zu werden.

Der Kerry Blue Terrier hat eine enge Beziehung zum Besitzer und ist sehr gern ein Teil des Familiengeschehens. Er benötigt viel Aufmerksamkeit, kann aber, wenn er an die Abwesenheit des Besitzers gewöhnt ist, auch ein paar Stunden alleine bleiben.

Er benötigt viel Auslauf und eine abwechslungsreiche Beschäftigung, kann aber auch gut zu Hause entspannen. 2-3 Stunden Auslauf am Tag sind für die Hunderasse ein absolutes Muss.

Ein Kerry Blue Terrier braucht eine sportliche Familie, die gern im Freien unterwegs ist und viel mit dem Hund unternimmt. Am besten geeignet ist dafür zum Beispiel ein großer Garten, in dem sich der Vierbeiner austoben kann, oder ein Wald oder eine Grünfläche in der Nähe.

Pflege und Gesundheit des Kerry Blue Terrier

Eine gesunde Ernährung und ein an den Hund angepasster Lebensstil verhindern bei jedem Hund Krankheiten und sollten deshalb immer beachtet werden. Der Kerry Blue Terrier hat meisten weniger gesundheitliche Probleme als andere Hunde in seiner Größe. Trotzdem gibt es typische Probleme, die man durch gute Pflege und richtige Haltung leicht verhindern kann.

Besonders häufig treten Entzündungen der Augen auf, die durch ein zu langes Fell entstehen. Die Haut des Terriers ist sehr empfindlich. Deshalb kann es öfter zu Hautproblemen kommen. Ohrenentzündungen und Allergien sind auch Dinge, auf die sich das Herrchen einstellen sollte. Um diese Probleme vorzubeugen, ist die richtige Pflege unumgänglich.

 

Kerry Blue Terrier sitzt

Das Fell eines Kerry Blue Terriers muss immer gut gepflegt werden. Wird es nicht oft genug gekämmt, kann es zu Verfilzungen kommen. Diese sind oft sehr schmerzhaft für den Hund.

Im Vergleich zu anderen Hunden ist etwas aufwändiger das Fell des Kerry Blue Terriers zu pflegen. Da er kein Unterfell besitzt, haart er nicht und riecht nicht streng nach dem nass werden.

Allerdings muss ein Fell täglich gekämmt und gut gepflegt werden um Verfilzungen zu vermeiden. Diese können sehr schmerzhaft für den Hund werden.

Ein Kerry Blue Terrier sollte wegen seiner empfindlichen Haut alle 6 Wochen vorsichtig gebadet werden. Spezielles Shampoo kann die Hautprobleme ein wenig vorbeugen.

Aktivitäten mit dem Kerry Blue Terrier

Die Möglichkeiten an Aktivitäten, die man mit einem Kerry Blue Terrier unternehmen kann, sind zahlreich. Am besten für die Hunderasse geeignet sind Tätigkeiten mit viel Abwechslung, bei der die Intelligenz des Hundes gefragt wird.

Beschäftigungen wie Stöckchen holen ist nicht die optimale Wahl, da es dem Kerry Blue Terrier schnell langweilig werden kann, und sich schnell mit anderen Dingen beschäftigt.

Hier haben wir Dir ein paar Aktivitäten aufgelistet, die Du sehr gut mit einem Kerry Blue Terrier unternehmen kannst:

  • Agility
  • Turnierhundesport
  • Trickdogging
  • Obidience
  • Treibball
  • Jump and Run
  • Flyball

Herkunft des Kerry Blue Terrier

Der Kerry Blue Terrier zählt als einer der irischen Nationalhunde. Allerdings ist über seinen Ursprung wenig bekannt. Erst seit dem 18. Jahrhundert ist seine Existenz durch schriftliche Nachweise belegt.

Wie sich die Hunderasse und vor allem die typische schwarz-bläuliche Färbung entwickelt hat, ist nicht bekannt. Allerdings gibt es viele Legenden und Theorien, die die Entstehung des Terriers zu erklären versuchen.

Eine Legende besagt, dass der jetzige Kerry Blue Terrier der Nachfahre einer Kreuzung aus einem in Irland ansässigem Terrier und einem Hund sei, der einen Schiffbruch überlebt hätte.

Eine andere Theorie vermutet, dass der Kerry Blue Terrier aus einer Kreuzung eines irischen Wolfshundes mit einem Terrier entstanden ist. Den Bauern und Jägern wäre es früher nicht gestattet Wolfshunde einzusetzen. Deshalb hätten sie die Wolfshunde mit Terriern gepaart, um diesem Gesetz aus dem Weg zu gehen.

Am wahrscheinlichsten ist es allerdings, dass die Kerry Blue Terrier durch Zucht in der Grafschaft Kerry entstanden sind. Diese Grafschaft war bekannt dafür eine Vorliebe für bläuliche Hunde gehabt zu haben.

Kerry Blue Terrier wurden hauptsächlich als Rattenfänger oder Wachhunde eingesetzt. Auch als Hütehunde waren sie gut einsetzbar. Für die Jagd auf Otter oder Dachs waren sie ebenfalls ausgesprochen gut geeignet.

 Wusstest Du, dass der Kerry Blue Terrier seine typische Färbung erst nach 1,5 Jahren entwickelt? Die Welpen werden mit einem schwarzen oder schwarz-brauen Fell geboren.

Die gewünschte Färbung des Kerry Blue Terriers hat sich über die Jahrzehnte stark verändert. Die jetzigen Standards der FCI stammen aus dem Jahr 2005. Gefordert ist ein einfarbiges Fell optional mit dunklem Abzeichen.

Kerry Blue Terrier anschaffen: Wo finde ich einen passenden Kerry Blue Terrier?

Hier haben wir einige Ansprechpartner verlinkt, die Du für die Anschaffung eines Kerry Blue Terriers in Betracht ziehen kannst. Bitte achte bei Deiner Suche darauf, dass der Züchter oder der Tierschutzverein seriös ist.

Von Anzeigenportalen oder „Privatzüchtern“ würden wir grundsätzlich abraten. Schau Dich gern auch in Tierheimen um. Auch dort kann es den ein oder anderen Kerry Blue Terrier geben, der ein passendes Zuhause sucht.

Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V.

Westfalendamm 174
44141 Dortmund

Telefon: +49 231 56 50 0 – 0
Telefax: +49 231 59 24 – 40
E-Mail: info[at]vdh[.]de
Internet: www.vdh.de

Klub für Terrier e.V.

Geschäftsstelle
Schöne Aussicht 9
65451 Kelsterbach

Tel: 0 61 07 75 79-0
Fax: 0 61 07 75 79 28
E-Mail: info@kft-online.de
Internet: Startseite

Weiterführende Quellen

Rassestand eines Kerry Blue Terriers (Stand: 2005): Kerry Blue Terrier Rassestand

Fellpflege
90%
Gesundheit
70%
Intelligenz
80%
Energielevel (Bewegungsdrang)
75%
Bellverhalten
30%
Familienfreundlichkeit
90%
Kinderfreundlichkeit
85%