Startseite » Kaufberatung » Hundeschlafplätze » Hundesofa: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Hundesofa: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Wenn es ums Schlafen geht, sind Hunde wohl wahre Meister. 12-14 Stunden am Tag verbringen sie im Schlummerzustand, was im Gegensatz zu uns Menschen ziemlich viel ist.

Neben der großen Aufmerksamkeit und Zuwendung, die Dein Hund von Dir natürlich in Form von Spiel-und Streicheleinheiten benötigt, sollte ein komfortabler Ruheort auch nicht fehlen.

Neben dem klassischen Hundekorb und Hundekissen- sowie Hundedecken, stellen wir Dir im Folgenden das Hundesofa vor, das in puncto Wohlfühlfaktor und Komfort für Dein Haustier sicher eine tolle Bereicherung sein kann. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Hundesofa Tests.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Hundesofa bietet einen komfortablen und praktischen Rückzugsort für Deinen tierischen Begleiter.
  • Nicht nur bequem, sondern auch schonend für Knochen und Gelenke Deines Hundes, stehen Dir auch insbesondere orthopädische Hundesofas zur Auswahl beim Kauf bereit.
  • Durch die Auswahl verschiedener Größen, Höhen und der  Materialoptionen der Liegefläche des Hundesofas, kannst Du Dir ein nahezu individuell angepasstes Modell für Deinen Hund zulegen.
  • Das Hundesofa kann natürlich neben seiner eigentlichen Hauptfunktion, auch farblich und optisch an Dein Wohnzimmer oder Schlafzimmer angepasst, als ein schönes Wohnungsaccessoire angesehen werden.

Die besten Hundesofa: Favoriten der Redaktion

Hier findest Du die von uns ausgewählten Hundesofas, die wir Dir empfehlen können:

Hundesofa aus Kunstleder: Modell “Sidney”

  • Wasserfestes, robustes und schnell zu reinigendes Kunstleder-Material
  • Abnehmbarer Schaumstoffbezug
  • Hohe Wände, die vor möglicher Zugluft und Bodenkälte schützen
  • Separat erhältliche Ersatzbezüge
  • Rutschfeste Liegefläche

Dieses Hundesofa aus Kunstleder von der Marke Knuffelwuff ist sehr robust und leicht zu reinigen, die Liegefläche besteht aus einem Schaumstoffbezug, der bei Bedarf bei 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden kann, es sind zudem auch Ersatzbezüge vorhanden. Durch die hohen Wände und der Polsterung der Liegefläche, ist Dein Hund vor möglicher Zugluft und Bodenkälte geschützt. Außerdem ist das Material geruchsneutral und saugt bei regelmäßiger Reinigung auch keine unangenehme Gerüche auf.

Das Hundesofa ist in einem angenehmen und schlichten Braunton gehalten und in den Größen L-M, XL und XXL erhältlich. Für mittelgroße und große Hunde damit also besonders empfehlenswert.

Hundesofa aus Plüsch: “Donut Cuddler”

  •  Eine runde “Donut-Form” mit erhöhter Kante
  •  Material: Kunstpelz
  •  Rutschfester Boden
  •   leichte Reinigung, Plüschbezug und inneres Kissen können separat gewaschen werden
  • In verschiedenen Farbtönen vorhanden
  • Für kleinere Hunde geeignet

Der “Donut Cuddler” aus Plüsch ist ein rundes Hundesofa mit einer erhöhten Kante, die zum Gelenks-,Kopf,-und Nackenschutz dient und für eine bequeme Liegeposition sorgt. Der Boden des Hundesofas ist rutschfest, sodass man es auch auf glattem Boden platzieren kann.

Auch die Reinigung ist relativ simpel, der Plüschbezug und das innere Polster können voneinander getrennt werden und entweder in der Waschmaschine oder per Hand gewaschen werden. Es gibt eine schöne Farbauswahl und verschiedene Größen, allerdings ist dieses Hundesofa wohl eher für kleinere Hunde gedacht, da die runde Form für ein großes Tier in zusammengerollter Schlafposition zu wenig Platz bieten könnte.

Orthopädisches Hundesofa: Modell “Odin”

  • viskoelastisches Material der Liegefläche sorgt für einen Druckausgleich und der Entlastung der Wirbelsäule und der Gelenke Deines Hundes
  • Formstabiles Kissen
  • Abnehmbare Lehne für mehr Liegefläche
  • Leichte Reinigung durch Trennung der Matratze und des Bezugs
  • Atmungsaktives Plüsch für eine gute Wärmeregulierung
  • Anti-Rutsch-Beschichtung

Das orthopädische Hundesofa “Odin” von Brunolie besitzt eine besonders weiche Liegefläche aus elastischem Material, das für eine Entlastung der Wirbelsäule und der Gelenke Deines Hundes sorgt. Die Lehne des Hundesofas ist abnehmbar, sodass nach Wahl auch eine größere Liegefläche entsteht. Auch dieses Hundesofa kann getrennt und in separaten Einzelteilen gewaschen werden.

Das Plüsch, auf dem der Hund liegt, ist zwar angenehm und schützt vor Kälte, ist zusätzlich aber auch atmungsaktiv und fungiert als Wärmeregulator für eine optimale “Liegetemperatur”. Durch die Anti-Rutsch-Beschichtung ist das Hundesofa stabil und pflegeleicht.

Verschiedene Größen zwischen S und L sind erhältlich, am Besten geeignet ist dieses Modell jedoch für kleine oder mittelgroße Hunde.

Hundesofa: Rustikales Kiefernholz

  • Hundesofa aus schwarzem, weißem oder braunem Kiefernholz
  • aus unbehandeltem Massivholz, rustikale und schlichte Optik
  • für mittelgroße oder kleine Hunde geeignet, auch Katzen können hier einen Schlafplatz finden
  • Ein Filzgleiter ist inklusive dabei
  • mit eingearbeitetem Einstieg für müheloses Einsteigen, auch geeignet für ältere Hunde

Dieses Hundesofa aus Holz bietet unter anderem ein optisch sehr rustikales Aussehen. Es besteht aus unbearbeitetem Massivholz und ist daher sehr stabil und schlicht, dafür aber etwas schwerer als ein Hundesofa aus Stoff oder Leder. Erhältlich ist es in den Farben schwarz, braun und weiß.

Das Hundesofa ist mit einem Filzgleiter, der für Rutschfestigkeit sorgt und einem eingearbeitetem Einstieg ausgestattet. Der Einstieg sorgt auch bei älteren Hunden, oder bei Hunden mit Gelenkschmerzen für ein angenehmes Hinein- und Hinausgehen.

Die Liegefläche ist erhöht, sodass auch hier ein Kälteschutz besteht.

Empfehlenswert wäre es hier, ein paar kuschelige Hundekissen oder eine Hundedecke dazuzulegen, um die Liegefläche bequemer zu gestalten.

Edles Hundesofa “PawHut”

  • Hundesofa in “Couch-Form” in einem dunklen Braun gehalten
  • für mittelgroße und kleine Hunde am Besten geeignet
  • besitzt eine abnehmbare Kissenhülle zur separaten Reinigung
  • Holzgestell für stabiles Aufstellen des Hundesofas, weiche Polsterung der Liegefläche mit einer Schicht Flanell
  • komfortable Rückentasche zum Aufbewahren von Spielzeug, Leckerlis oder anderem Zubehör

Dieses “Luxus”-Hundesofa hat ein edles Aussehen und ansprechendes Design, das stark an ein echtes Sofa erinnert. Es ist in einem dunklen Braunton gehalten und besitzt eine weich gepolsterte Liegefläche mit einer zusätzlichen Flanell-Beschichtung.

Das Hundesofa steht zwei Füßen aus Plastik und einem Holzrahmen, der für gute Stabilität sorgt. Der Bezug der Liegefläche ist abnehmbar und getrennt waschbar.

Eine komfortable Rückentasche, die an dem Hundesofa befestigt ist, ist perfekt zum Aufbewahren von Spielzeug, Hundeleckerlis oder anderem Zubehör.

Das Sofa ist platzsparend und auch für den Transport geeignet. Kleine und mittelgroße Hunde finden hier einen tollen Ort zum Schlafen und Entspannen.

Ratgeber

Dieser Ratgeber soll Dir einen besseren Überblick über Materialien, Preise, Marken und weitere Punkte geben, die Dir die Qual der Wahl beim Kauf erleichtern könnten:

Welche Arten von Hundesofas gibt es?

Die Art des Materials Deines Hundesofas ist ausschlaggebend für viele Dinge, wie zum Beispiel der Grad der Bequemlichkeit, das Aussehen, oder die Stabilität. Hier eine kurze Übersicht dazu:

Hundesofa aus Plüsch oder Stoff

Wenn Du nach einem weichen und sehr kuscheligen Ort für Deinen Hund  suchst, ist ein Hundesofa aus Plüsch oder anderem Stoff die optimalste Wahl für Dich. Es ist zudem leicht zu reinigen und kratzfest. Auch ist diese Art von Hundesofa  nicht nur sehr bequem für Deinen Hund, sondern gibt auch optisch sehr viel her.

Der Stoff ist zwar weich – für größere Hunde aber womöglich weniger gut geeignet, da Plüsch oder anderer Stoff nicht sehr widerstandsfähig ist und daher schnell reißen kann. Die Reinigung eines Hundesofas aus Plüsch ist zwar nicht sehr aufwändig, umso schmutzanfälliger ist es jedoch.

Wenn es um Bequemlichkeit geht, ist ein Hundesofa aus Plüsch wohl auf der Rangliste weit oben. Beachte aber, dass Stoff nicht wasserabweisend ist, es also für Welpen, die noch nicht stubenrein sind oder für ältere Hunde mit Blasenschwäche nicht sehr empfehlenswert ist.

Hundesofa für Welpen

Für Welpen, die noch nicht stubenrein sind, sind Hundesofas aus Plüsch weniger geeignet.

Hundesofa aus (Kunst-)Leder

Ein Hundesofa aus Leder oder Kunstleder zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es wasserabweisend und schnell wieder mit einem Waschlappen sauber zu bekommen ist, sollte die Liegefläche schmutzig werden. Es ist zudem um  Einiges robuster, als ein Hundesofa aus Stoff oder Plüsch. Ist Dein Hund jedoch sehr “kratzfreudig”, kann das Leder dem aber nicht ganz so lange standhalten. Hundesofas aus Leder können außerdem kostspieliger sein, vor allem, wenn es sich um Echtleder handelt.

Achtung: Hundesofas aus Leder sind nicht für die Waschmaschine geeignet!

Hundesofa aus Holz

Ein Hundesofa aus Holz gehört nach dem Leder zu den stabilsten Materialien, die beim Kauf zur Auswahl stehen. Auch wenn Du optisch mehr in die rustikale Richtung gehen möchtest, eignet sich das Hundesofa aus Holz sehr gut dazu. Vor allem durch die Stabilität des Holzes ist diese Variante sehr gut für größere Hunderassen geeignet.

Um das Hundesofa bequemer zu gestalten, wäre es aber gut, ein paar Hundekissen, eine Hundedecke oder aber eine kleine Matratze dazuzulegen.

Auch sollte Dir bewusst sein, dass ein Hundesofa aus Holz sehr schwer, es also weniger handlich ist.

Orthopädisches Hundesofa

Für ältere oder kranke Hunde kann ein orthopädisches Hundesofas sehr hilfreich sein.  Oft hat ein orthopädisches Hundesofa eine besonders weiche Liegefläche aus Memory Foam oder Schaumstoff und ist darauf ausgerichtet, die Gelenke Deines Hundes zu schonen, sowie die Wirbelsäule beim Liegen zu stützen.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Hundesofa?

Hier noch ein paar weitere sehr wichtige Kaufkriterien, die neben dem Material des Hundesofas eine große Rolle spielen:

  • Größe
  • Einstieg
  • Liegefläche
  • Reinigung

Größe

Die Größe des Hundesofas ist sehr wichtig, damit Dein Hund, ob größer oder kleiner, genug Platz hat und sich weder eingeengt fühlen muss, noch unnötig viel Liegefläche vorhanden ist. Wie auch für Hundeleinen oder für Hundegeschirr gibt es auch für Hundesofas Maße, die man sehr gut auf die Körpergröße des Hundes anpassen kann.

Größe Beispiel-Rasse
XS (sehr kleine Hunde)        Chihuahua oder Zwergspitz
S (kleine Hunde)       Jack Russel Terrier oder Havaneser
M (mittelgroße Hunde)     Beagle oder Border Collie
L-XL (große bis sehr große Hunde)      Rottweiler oder Deutsche Dogge

 

Da diese Größen aber nur durchschnittliche Anpassungen sind und die Größe Deines Hundes unabhängig von der eingeteilten Rasse auch variieren kann, gibt es hier noch eine kleine Rechenformel, mit der Du ganz einfach den Außenmaß des Hundesofas berechnen kannst:

Länge des Hundes (Nasenspitze-Rutenansatz) + 20-30cm = Länge des Hundesofas

Einstieg

Der Einstieg des Hundesofas ist dahingehend wichtig, damit Dein Hund bequem und schnell ein-und aussteigen kann, ohne umständlich springen zu müssen. Ein tiefer Einstieg könnte vor allem für ältere Hunde von Vorteil sein, damit sie ihre Gelenke schonen können.

Liegefläche

Das Material der Liegefläche sollte am Besten bequem und weich sein – Visco-Schaumstoff ist hierbei die optimale Wahl. Orthopädisches Hundesofas haben den Vorteil schon eine besonders gelenkschonende Liegefläche zu besitzen, aber auch bei “normalen” Hundesofas, schadet es Deinen Hund nicht auf qualitativ hochwertige Liegeflächen oder Matratzen zu achten.

 

Hundesofa für Deinen Hund

Die Liegefläche des Hundesofas sollte an die Größe Deines Hundes angepasst sein.

Reinigung

Die Reinigung des Hundesofas ist abhängig von Material des Sofas an sich und der Liegefläche. Besteht das Hundesofa etwa aus einem wasserabweisenden Material, wie Leder, kann man das Sofa einfach abwaschen, jedoch nicht in die Waschmaschine werfen. Nicht-wasserabweisende Hundesofas wie Stoff wiederum, sollte man im Wasser oder der Waschmaschine reinigen.

Welche Marken stellen qualitative Hundesofa her?

Marken, die Hundezubehör, insbesondere Hundesofas herstellen oder verkaufen gibt es viele.

Hier haben wir eine kurze Auflistung besonders guter Marken für Dich zusammengestellt:

Knuffelwuff

Knuffelwuff ist eine sehr bekannte und beliebte Marke, die neben anderem Hundezubehör auch sehr hochwertige und optisch rustikale, sowie in Braun-oder Schwarztönen gehaltene Hundesofas verkauft. Preislich gesehen gehört Knuffelwuff zu den etwas teureren Hundemarken.

Brunolie

Brunolie ist eine Marke, die sich fast ausschließlich auf Hundesofas, Hundebetten, sowie Körbchen und Decken konzentriert. Die Hundesofas bei Brunolie sind hochwertig, aus qualitativem Material, wie Leder oder robustem Stoff hergestellt, zusätzlich ausgestattet mit einer weichen Liegefläche. Wenn Du vor allem nach orthopädischen Hundesofas für Deinen Hund suchst, könnte Brunolie die richtige Anlaufstelle für dich sein.

Hobbydog

Auch Hobbydog ist eine empfehlenswerte Marke, mit Hundesofas mit ansehnlichen Designs in verschiedensten Farben und Ausrichtungen. Suchst Du nach etwas preiswerteren Produkten, kannst Du gerne auf deren Seite vorbeischauen.

Pet Comfort

Pet Comfort bietet eine große Auswahl an Hundezubehör in großer Preisvariabilität. Hundesofas in Plüsch und kräftigen Farben sind hier mitunter zu finden, aber auch jede Menge verschiedenster Hundekissen und Hundedecken.

Wo kann man ein Hundesofa kaufen?

Auch der Ort, an dem Du beschließt, Dein Hundesofa zu kaufen, kann unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten beeinflussen.

  • Fressnapf
  • Ikea
  • Amazon
  • Ebay

In großen Onlineshops, wie Amazon und Ebay solltest Du immer Hundesofas in unterschiedlichen Preiskategorien und Größen finden. Auch die Bandbreite der Markenwahl ist auf diesen Plattformen gut gedeckt.

In Zoogeschäften oder im Tierhandel solltest Du ebenfalls fündig werden. Fressnapf beispielsweise, bietet sowohl online, als auch vor Ort eine große Auswahl an allem möglichen Zubehör für Tiere.

Manchmal werden Hundesofas auch in Möbelgeschäften, wie Ikea verkauft. Solltest Du dich dazu entscheiden, dort nach Hundesofas Ausschau zu halten, wäre es aber vielleicht ratsam, vorher online einen Blick ins Sortiment zu werfen, da Tierzubehör in Möbelgeschäften nicht immer vorhanden ist.

Tipp: In Supermärkten, wie Aldi, Rewe oder Lidl wird hin und wieder auch Hundezubehör angeboten

Wie viel kostet ein Hundesofa?

Abhängig von Material, Größe und Marke des Hundesofas, variiert auch der Preis. Kleinere Hundesofas sind meist etwas günstiger und bewegen sich auf einer Preisspanne von etwa 30 bis 50 Euro.

Es gibt jedoch auch teurere Produkte aus hochwertigerem Material, oft etwas ansprechendem Design, sowie individuell angepassten Größen. Diese Preisklasse liegt bei ungefähr 50 bis 200 Euro.

Wichtiges Zubehör fürs Hundesofa

Eine schöne Umgebung am Entspannungsort ist nicht nur für uns Menschen sehr wichtig, sondern auch für Hunde.

Um das Hundesofa für Deine Fellnase noch komfortabler auszustatten, eignen sich Hundekissen sehr gut. Da diese meist aus härterem Material hergestellt sind, als herkömmliche Kissen, gehen diese auch weniger schnell kaputt.

Auch über eine flauschige Hundedecke und etwas Spielzeug wird sich Dein Hund sicherlich freuen.

Fakt am Rande: An Orten, an denen Hunde sich wohl fühlen, lagern sie meist für sie wichtige Dinge, wie Kauknochen, oder ihr Lieblingsspielzeug.

 

Hund mit Kissen und Decken

Hundekissen und Hundedecken machen ein Hundesofa noch kuscheliger

Hundesofa Test-Übersicht: Welche Hundesofa sind die Besten?

Hundesofas im Test – Diese Tabelle zeigt Dir vorhandene, offiziell getestete Produkte.

Testmagazin Hundesofa Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es sind keine Hundesofa Tests vorhanden
Öko Test Nein, es sind keine Hundesofa Tests vorhanden
Konsument.at Nein, es sind keine Hundesofa Tests vorhanden
Ktipp.ch Nein, es sind keine Hundesofa Tests vorhanden

Derzeit sind leider keine Hundesofa-Tests verfügbar.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Hundesofa

Wenn noch ein paar Fragen offen sein sollten, findest Du in diesem kleinen FAQ über Hundesofas vielleicht noch eine Antwort.

Wo kann man ein Hundesofa am Besten aufstellen?

Am Besten dort, wo auch Du dich am Meisten aufhältst, oder gerne entspannst. Das kann zum Einen das Wohnzimmer, oder aber auch Dein Schlafzimmer sein.

Durch Deine Anwesenheit fühlt sich Dein Hund sofort sicherer und wohler und baut so auch automatisch eine festere Bindung zu Dir auf.

Da Hunde Rudeltiere sind, ist es für sie nie eine angenehme Sache für längere Zeit alleine in einem Raum zu sitzen. Vor allem, wenn Du Deinen Hund gerade erst bei Dir zu Hause eingewöhnst, ist es keine gute Idee, ihn in einem separaten Raum zum Ausruhen zurückzulassen.

Hundesofa in Deiner Nähe aufstellen

Deinem Hund Aufmerksamkeit und Zuneigung zu schenken, ist besonders wichtig. Stelle das Hundesofa also am Besten an einen Ort, an dem Du dich selbst öfter aufhältst.

Wie gewöhne ich meinen Hund an ein Hundesofa?

Wenn das Hundesofa erst neu gekauft ist, kann es natürlich sein, dass Dein Hund dieses nicht sofort als vertrauenswürdigen Rückzugsort ansieht.

Hier kann es helfen, schon vertraute Gegenstände, wie das Lieblingsspielzeug Deines Hundes, oder aber das ein oder andere Hundeleckerli auf dem Hundesofa zu platzieren. So assoziiert Dein Hund diesen Platz schnell mit positiven Reizen und gewöhnt sich an das Hundesofa.

Hast Du das Hundesofa speziell deshalb geholt, um zu vermeiden, dass Dein Hund auf Dein eigenes Sofa springt und dort Schmutz oder Hundehaare verteilt?

Dann ist es besonders wichtig, ihm konsequent zu verbieten, sich dort zum Schlafen niederzulassen. So lernt Dein Hund schneller, dass allein sein Hundesofa zum Ausruhen gedacht ist.

Kann ich ein Hundesofa selbst bauen?

Ja, das ist auf jeden Fall möglich. Im Internet findest Du eine Menge Anleitungen für verschiedenste Hundesofa oder Betten.

Dabei kannst Du entscheiden, ob Du ein Hundesofa von Grund auf neu zusammenbauen möchtest – am Einfachsten wäre hierbei die Variante aus Holz – oder ob Du, ein bereits vorhandenes Möbelstück zu einem Hundesofa umgestalten möchtest.

Was für Alternativen gibt es zu Hundesofas?

Neben den klassischen Hundekörben gibt es auch Hundebetten, die den Hundesofas sehr ähneln. Weitere Alternativen könnte eine Hundehütte für draußen sein, die jedoch mehr als zusätzlicher Rückzugsort dienen könnte, wenn Dein Hund sich außerhalb Deiner Wohnung oder Deinem Haus befindet.

Eine Hundetransportbox kann offen in eine Ecke des Raumes gestellt auch ein Platz für Deinen Hund bieten, wie der Name aber verrät, ist die Hundetransportbox hauptsächlich für den Transport bei beispielsweise längeren Autofahrten oder dem Tierarztbesuch gedacht.

 Weiterführende Quellen

Ein heißer Tipp für die Kreativen und handwerklich begabten unter Euch – eine Anleitung für ein Hundesofa DIY!

Eine positive Bindung zu Deinem Hund zu haben, gehört wohl zu einer der wichtigsten Punkte. Dieser Artikel verrät Dir die Beziehung zwischen Dir und Deinem Hund anhand seines Schlafstils.