Startseite » Kaufberatung » Hundeleine zum Joggen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Hundeleine zum Joggen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Gemeinsame sportliche Aktivitäten mit dem Hund wie zum Beispiel das Laufen machen nicht nur Spaß, sondern stärken auch die Bindung. Hierbei spielt die richtige Hundeleine, welche speziell zum Joggen geeignet ist, einen wichtigen Faktor.

Unsere Favoriten für Hundeleinen zum Joggen

Die beste Hundeleine zum Joggen mit Bauchgurt: Barf-Alarm
“Die Leine bietet alle gewünschten Funktionen und der dazugehörige Bauchgurt ist hochwertig, abwaschbar und stabil.”

Die beste Hundeleine zum Joggen mit reflektierenden Nähten: Pet Room
“Die reflektierenden Nähte verleihen dem Ganzen einen dezenten und edlen Look, welche auch zur Sicherheit im Dunkeln beitragen.”

Die beste Hundeleine zum Joggen für große Hunde: Premium Pet Room
“Sie ist insbesondere für Hunde mit einem Gewicht über 30 kg sehr hilfreich.”

Die beste Hundeleine zum Joggen mit Trinknapf: Leisegrün
“Ästhetisches Design und der Hund kann nach links und rechts wechseln, ohne das Abmachen der Leine.”

Die beste Hundeleine zum Joggen mit Doppelleine: Cadrim
“Die Doppelleine ist echt praktisch, wenn ich mit zwei Hunden rausgehe.”

Die beste Hundeleine zum Joggen mit verstellbarer Laufleine: Nikkipet
“Jeder in der Familie kann die Leine benutzen, weil der Bauchgurt sehr variabel verstellbar ist.”

Die beste Hundeleine zum Joggen für kleine Hunde: Hundefreund (klein)
“Schleift nicht auf dem Boden und hat die optimale Länge für kleine Hunde.”

Die beste Hundeleine zum Joggen bis zu 70kg: Hundefreund (groß)
“Da die Leine für Hunde bis 70kg konzipiert ist, braucht man sich nicht wie bei den meisten für maximal 40kg keine Sorgen machen.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Zum Joggen brauchst Du Hundeleinen mit Ruckdämpfer.
  • Normale Hundeleinen sind nicht zum Joggen geeignet.
  • Ein Bauchgurt verleiht Dir mehr Freiheit beim Laufen.
  • Beachte, ob Dein Hund für diesen Sport geeignet ist.
  • Das Laufen sollte stets Spaß machen und niemanden überfordern.
  • Eine gute Länge der Hundeleine fürs Laufen liegt bei 1,20 und 2 Metern.
  • Reflektoren an der Leine bieten Euch mehr Sicherheit im Dunkeln.

Die besten Hundeleinen zum Joggen: Favoriten der Redaktion

Hier sind unsere Favoriten noch einmal genauer beschrieben:

Die beste Hundeleine zum Joggen mit Bauchgurt: Barf-Alarm

  • Die Joggingleine ist für große und kleine Hunde.
  • Die Gesamtlänge mit Bauchgurt ist 150cm.
  • Bei voller Expansion erreicht sie bis zu 180cm.
  • Durch den Bauchgurt hast Du freie Hände.
  • Enthält eine Rückentasche für Dein Handy oder Ähnliches.

Der Expander sorgt für ein angenehmes Gefühl und wirkt dem ruckartigen Ziehen des Hundes entgegen. Zudem reflektiert die Leine nachts sehr stark und trägt zur Sicherheit bei. Den Bauchgurt kannst Du zwischen 85 cm bis 115 cm Umfang einstellen. Für sehr kleine Hunde könnte die Leine und der Karabiner eventuell zu schwer sein. In der Tasche kannst Du auch größere Smartphones wie ein Iphone X zum Beispiel unterbringen.

Für Hunde mit 40 Kilo Gewicht ist die Leine gut geeignet. Der Preis ist günstig und bietet als Joggingleine noch zusätzlich die restlichen Funktionen einer Leine, die man sich wünscht. Sie ist abwaschbar und geruchlos. Außerdem kannst Du in die Taschen separat die Tüten für das Geschäft lagern. Der Bauchgurt liegt bequem in der Hüfte. Der Karabinerhaken ist sehr stabil.

Die beste Hundeleine zum Joggen mit reflektierenden Nähten

  • Das Material ist aus reißfestem Nylon
  • Die Leine ist stabil und auch für das Ziehen von großen Hunden geeignet
  • Die Metallverschlüsse lassen sich 360 Grad drehen
  • Reflexstreifen sind eingenäht, sodass die Leine nachts gut sichtbar ist
  • Bis zu 68 Zugkraft kann verkraftet werden
  • Hat eine Länge von 130 bis 150 Zentimetern

Je mehr die Leine gezogen wird, desto elastischer wird sie natürlich. Das hilft vor allem dabei, Muskelverspannungen vorzubeugen und stressfrei mit dem Hund zu joggen. t. Die Griffe sind mit Neopren gepolstert, was den Halt bequem macht sowie Ausschläge an der Hand vermeidet. Außerdem kannst Du durch den Griff bei Bedarf Deiner Fellnase die Richtung besser zeigen, ohne dabei Deinen Lauf unterbrechen zu müssen.

Der Bauchgurt lässt sich sehr flexibel einstellen. Beispielsweise ist ein enges Zusammenziehen von 90 Zentimetern kein Problem. Passend für das Laufen sind die Schlaufen ergonomisch gestaltet und die Leine wirkt stoßdämpfend. Durch den freien runden Laufring kann Dein Hund gut die Seiten wechseln. Das Geschirr lässt Deinen Liebling auch wissen, dass er sich im Gegensatz zum Halsband freier bewegen kann bzw. auch ziehen darf. Das kann Dir sogar beim Joggen Unterstützung geben.

Insgesamt ist bekommst Du hier ein Set, bei dem Du die Einzelteile auch unabhängig voneinander nutzen kannst. Beispielsweise lässt sich die Tasche auch an anderen Gürteln befestigen sowie andere Leinen an dem Gürtel.

Die beste Hundeleine zum Joggen für große Hunde

  • Zwei Griffe für eine bessere Kontrolle sind hier vorhanden: vorne und hinten.
  • Drei Reflektierende Nähte sorgen auch hier für die Sicherheit.
  • Für große Hunde gut geeignet.
  • Hat eine stoßdämpfende Wirkung.
  • Freiheit für die Hände wird durch den Bauchgurt geboten
  • Diese Laufleine ist verschieden Farben erhältlich.
  • Das Material ist aus Nylon.

Große und schwere Hunde, wie zum Beispiel über 30 Kilogramm bereiten dieser Leine keine Schwierigkeit. Die Spannung hier ist nämlich relativ hoch. Da muss man schon härter ziehen als bei anderen Leinen, damit die Leine länger wird. Das könnte für kleine Hunde zu wenig Nachgiebigkeit darstellen.

Die Verstellung und das Anbringen sind hier sehr einfach und die Tasche ist optimal für Dein Zubehör wie Handy, Schlüssel und Kotbeutel. Rundum ein stabiles Produkt mit einem beständigen Gummi und haltbaren Karabinern. Du kannst die Leine bei Bedarf auch zum normalen Gassi-Gehen benutzen. Der Bauchgurt hat zwei Ringe.

So hast Du die Möglichkeit, mit zwei Hunden rauszugehen oder die Leine doppelt einzuhaken, wenn Du sie gerade nicht benötigst. Durch die Handschlaufen ist zudem ein sicheres Spazierengehen möglich.

Die beste Hundeleine zum Joggen mit Trinknapf

  • Leisegrün bietet die Leine in einem dreiteiligen Set.
  • Ein Trinknapf mit Karabiner ist dabei.
    Die Leine selbst mit grünen Reflektoren ist elastisch.
  • Ein praktischer, dünner Bauchgurt mit Reißverschlüssen
  • Das Material ist reißfest und hat eine Länge von 120 Zentimetern.
  • Die Hundeleine ist dehnbar bis zu 170 Zentimeter.
  • Schönes, dezentes Design mit grünen Sicherheitsreflektoren

Der Bauchgurt ist ein originaler Laufgurt, welcher auch Joggern ohne Hund zum Einsatz kommt. Dadurch rutscht dieser nicht und sitzt als dünner Gurt komfortabel. Die Ausführung ist etwas breiter, jedoch ist eine festsitzende Einstellung problemlos möglich. Außerdem dreht er sich mit einer zugleich flexiblen Art und Weise mit dem Hund, was sehr praktisch ist.

Auch für Hunde über 40 Kilogramm sowie für große und mittelgroße Vierbeiner ist diese Leine von Leisegrün zu empfehlen, weil die Verarbeitung sehr stabil ausfällt. Auch für kleine und kräftige Hunde findet sie oft ihren Einsatz. Die Elastizität kannst Du zunächst testen. Falls die Zugkraft zu hoch sein sollte, ist das Support-Team sehr entgegenkommend.

Der ist im Gegensatz zu den vorherig genannten Hundeleinen schmaler. Dennoch passen in die Tasche die wichtigsten Utensilien, wie das Handy, Kotbeutel etc. Die Karabiner sind kräftig und die Ringe am Bauchgurt ebenfalls fest vernäht. Das ist für den weichen Widerstand wichtig, wenn Dein Hund fester zieht.

Die beste Hundeleine zum Joggen mit Doppelleine

  • Die Joggingleine von ist sehr beliebt und relativ günstig im Preis.
  • Sie wird auch ohne Bauchgurt angeboten.
  • Es gibt zwei Variationen beim Bauchgurt.
  • Die Leine ist auch bei höchsten Beanspruchungen reißfest.
  • Weite Dehnbarkeit bietet dem Hund mehr Freiheit beim Laufen.

Der Bauchgurt trägt zur Entlastung Deines Rückens bei, weil Du die Hände freier bewegen kannst. Außerdem kannst Du jederzeit die Leine vom Gurt klicken und in die Hände nehmen. Zudem ist eine Doppelleine vorhanden, die für mehrere Hunde vorgesehen ist. So kannst Du beispielsweise mit zwei Hunden und zwei freien Händen gleichzeitig joggen gehen. Es entsteht kein Durcheinander, da beide an derselben Leine sind und dennoch genügend Freiraum haben.

Der Hüftgurt hat Streifen, welche reflektieren. Dieser ist zwischen 78 bis 100 Zentimetern verstellbar. Zusätzlich gibt es eine abnehmbare Tasche. Die Elastizität macht sogar das Zurückspannen beim Ziehen sanfter. Falls Du ohne dem Bauchgurt raus gehen möchtest, ist eine Schlaufe vorhanden.

Die beste Hundeleine zum Joggen mit verstellbarer Laufleine

  • Du hast die Wahl, die Länge zwischen 110 bis 130 Zentimetern einzustellen.
  • Der Ruckdämpfer verlängert das Ganze um zusätzliche 30 Zentimeter.
  • Der Sicherheitsgurt ist vier Zentimeter dünn und hat zwei Taschen.
  • Ein Bauchumfang von 75 bis 120 Zentimeter ist hier einstellbar.
  • Die Taschen sind wasserdicht und schützt so die Wertsachen

Durch die freien Hände beim Joggen oder Spazieren verhinderst Du Rückenschmerzen und entlastet die Schultern. Die 30 Zentimeter Kapazität von dem Ruckdämpfer gibt dem Hund einen sicheren Spielraum bei schnellen Bewegungen. Außerdem sind die Karabiner so konzipiert, dass sie sich frei drehen können. Ein Hundegeschirr ist hier nicht dabei. Aber natürlich kannst Du die Leine an eins anbringen. Du kannst das Produkt für große und mittelgroße Hunde vorgesehen. Für kleine Fellnasen ist es zu schwer.

Falls Dein Vierbeiner ohne Leine läuft, dann kannst Du sie Dir entweder um die Schulter oder Nacken legen. Das ist nämlich gemütlicher als das Umbinden.

Für einen Smartphone ist der Gürtel zu eng, jedoch kannst Du Deinen Schlüsselbund oder ähnlich kleine Objekte gut verstauen. Außerdem ist der Gurt eine stabile Grundlage für das Laufen mit zwei Hunden.

Die beste Hundeleine zum Joggen für kleine Hunde

  • Für kleine Hunde bis 15 Kilos ideal
  • Elastische und reflektierende Eigenschaften
  • Denbar von 110 cm bis zu 160 cm
  • Konzipiert für den Sport wie das Joggen, Radfahren oder Wandern
  • Wetterfest und stabile Verarbeitung gegen Risse und Bisse

Abgesehen von den Reflektoren sind die Metallteile kleiner als bei normalen Leinen und tragen zusätzlich zur Sicherheit bei. So wird auch das Gesamtgewicht der Leine leichter, was kleinen Hunden im Gegensatz zu normalen Leinen natürlich entgegenkommt. Auch die Federung ist für die kleinen Vierbeiner ausgelegt, sodass sie sich beispielsweise beim Nach-Vorne-Springen nicht verletzen.

Nicht nur für sportliche Aktivitäten, aber auch für den Alltag ist sie aufgrund der Schlaufen nutzbar. Das Innere vom Hüftgurt hat eine weiche Polsterung aus Innenfutter. 70 bis 120 Zentimeter Hüftumfang sind hier möglich. Der Gurt an sich ist zweieinhalb Zentimeter dünn, allerdings wird ein separater Beutel für die Verstauung von Gegenständen mitgeliefert. Du kannst ihn jederzeit flexibel dranmachen oder abnehmen.

Die beste Hundeleine zum Joggen bis zu 70 kg

  • Die Länge umfasst 120 bis zu 200 Zentimeter.
  • Der Hüftgurt ist gepolstert und kombinierbar mit einem Hüftbeutel.
  • Material besteht aus Nylon und qualitativ hochwertigem Metall.
  • Schwerere Hunde bis zu 70 kg werden hiermit glücklich.
  • Dehnbar von 120 cm bis zu 200 cm mit vorhandener Rückdämpfung
  • Im Bauchgurt und an der Leine sind Reflektoren.
  • Für einen Bauchumfang von 64 cm bis 120 cm

Selbst nach einem Jahr Gebrauch leiert die Leine nicht aus und bleibt im Gegenteil unverändert gut erhalten. Falls Du mit zwei Hunden joggen möchtest, gibt es zwei Befestigungsringe an dem Gürtel für eine weitere Leine. Da das Produkt für kräftige Vierbeiner bis zu 70 kg vorgesehen ist, ist es dementsprechend robust verarbeitet. Für kleinere Hunde könnte die Elastizität zu klein ausfallen, anders als man es sich wünscht.

Falls dies der Fall sein sollte, kannst Du auf jeden Fall den Kundensupport darauf aufmerksam machen. Laut einigen Kundenfeedback ist es schon vorgekommen, dass der Hersteller eine Version nachgesendet hat, die elastischer ist. Im Gegensatz zu manch anderen Modellen, sitzt hier der Hüftgurt angenehm und dreht sich nicht ein und es kneift auch nichts.

Kaufratgeber für Hundeleinen zum Joggen

Du willst mit Deinem Vierbeiner zusammen laufen gehen und brauchst dafür die richtige Leine? Gerne helfen wir Dir bei Suche! Nach diesem Ratgeber weisst Du bestimmt, welche für Dich die richtige Wahl ist.

Was ist der Unterschied zur alltäglichen Hundeleine?

Inwiefern ist die Joggingleine für den Sport optimiert und welche genauen Vorteile bringt sie mit sich? Das erfährst Du hier!

Federung

Im Gegensatz zu alltäglichen Hundeleinen federt die Laufleine abrupte Bewegungen besser ab. Diese sind beim Sport nicht unüblich. Dadurch wirst Du und Dein Hund geschützt. Die Hundeleine zum Joggen ist aufgrund ihrer größeren Länge flexibler.

Bauchgurt

Nachdem Du die Leine an Deinen Bauch befestigt ist, hast Du freie Hände beim Joggen. Für andere Zwecke, wie zum Beispiel beim Wandern oder Führen eines Kinderwagens ist das ebenfalls hilfreich. Außerdem lassen sich an dem Gurt Kotbeutel, Schlüsselanhänger oder Ähnliches anbringen.

Wie alt muss Dein Hund sein?

Je nach Rasse kann es variieren, wann Dein Hund für das Joggen oder auch Wanderungen bereit ist. Wichtig ist dabei, dass er ausgewachsen ist. Andernfalls kann es zu Verletzungen und langfristigen Schäden kommen.

Welche Hunde dürfen nicht mit Dir joggen gehen?

Für manche Hunde ist das Laufen schädlich. Diese sind:

  • Hunde mit kurzen Beinen können nicht schnell genug laufen.
  • Hunde mit Übergewicht haben ebenfalls zu hohe Schwierigkeiten beim Tempo.
  • Rassen mit Atemproblemen, bspw. Möpse, französische Bulldoggen können hyperventilieren.
  • Dackeln bekommen langzeitlich gesehen Rückenprobleme, weil die Belastung für sie zu groß ist.

Was sagt Dein Tierarzt zum Joggen mit Hund?

Falls Du das nicht ohnehin schon getan hast, musst Du zunächst Dein Haustier zum Arzt bringen. Dieser kann individuelle Aussagen darüber treffen, ob Dein Liebling für die sportlichen Betätigungen mit Dir bereit ist. Andernfalls riskierst Du, dass Dein Vierbeiner mit Dir eine qualvolle Zeit durchmacht. Wenn der Tierarztbesuch schon länger her gewesen ist, dann lohnt sich eine erneute frische Untersuchung allemal.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einer Hundeleine zum Joggen?

Es gibt eine große Auswahl an Laufleinen. Zum einen kommt es auf Deine persönlichen Kriterien an. Zum anderen gibt es Punkte, die jeder beachten sollte, um Dir und Deinem Hund die beste Kombination aus Spaß und Gesundheit zu gewährleisten.

Material

Folgende Punkte sind wichtig:

  • Flexibilität
  • Robustheit
  • Karabiner aus Metall

Da Du zum Joggen sowieso einen Bauchgurt tragen solltest, musst Du nicht auf die Oberfläche des Materials zu sehr achten. Würdest Du beispielsweise Nylon in der Hand halten, würde diese bei festeren Zügen schnell mal aus der Hand rutschen. Das wäre somit nicht zu empfehlen. Wenn Du aber den Bauchgurt benutzt, kannst Du getrost diesen Punkt vernachlässigen.

Im Gegenteil kommen die Vorteile des Synthetic-Materials hier zum Vorschein: Sie ist widerstandsfähig, reißfest und für einen langfristigen Einsatz ideal.

Reflektoren

Die Sicherheit beim Joggen, auch bei dunklen Tageszeiten bieten Dir die Hundeleinen mit Licht. Die Autofahren können euch so schon aus weiter Entfernung wahrnehmen und haben genug Zeit für die entsprechend richtige Reaktion.

Hundeleine zum Joggen mit Reflektoren

An dunklen Tageszeiten oder schattigen Plätzen erhöhen die Reflektoren eure Sichtbarkeit und somit Sicherheit.

Reflektoren können direkt oder indirekt sein. Zum Beispiel sind Vernähungen indirekt, wobei LED-Leuchten zu den Direkten gehören. Die meisten Nylon-Leinen haben gestreifte Reflektoren mit dem dazugehörigen Halsband.

Wetterfestigkeit

Es gibt viele Materialien, die wasserfest sind. So saugt sich die Leine nicht auf und wird unnötig schwer. Das Trocknen und Saubermachen wird dadurch auch erleichtert. Die meisten Hundeleinen zum Joggen sind wetterfest. Zusätzlich kannst Du mit auch Imprägniermitteln den Stoff schützen.

Länge

Die übliche Länge liegt zwischen 1,20 und 2 Metern. Diese ist auch zum Joggen ausreichend. Dein Hund kann im gemütlichen Tempo neben Dir traben.

Grundsätzlich gilt: Je schwerer Dein Vierbeiner zu kontrollieren ist und je impulsiver er ist, desto kürzer sollte die Leine sein. Damit schützt Du nicht nur ihn, sondern auch andere Menschen und Tiere.

Körpergewicht

Jeder Hersteller von Hundeleinen stellt Dir die Information zur Verfügung, wie schwer Dein Hund maximal sein darf. Beachte diesen Punkt, um so die Reißfestigkeit und Stabilität optimal zu nutzen.

Verstellbarkeit der Größe

Natürlich ist darauf zu achten, dass vor allem der Bauchgurt verstellbar ist. So kannst Du ihn auf Dich persönlich einstellen und gemütlich joggen. Eine Polsterung hierbei ist auch sehr angenehm.

Zubehör für Hundeleinen zum Joggen

Welches Zubehör Du benötigst, um mit Deinem Hund gemeinsam Joggen zu gehen, erfährst Du hier.

Hundegeschirr

Vor allem beim Joggen hilft das Geschirr die impulsartigen Bewegungen des Hundes geschützter aufzunehmen. Das Gewicht wird nämlich im Gegensatz zum Halsband weg vom Hals auf den Brustkorb gelenkt.

Bauchgurt

Für das Joggen mit der Leine ist der Bauchgurt ein Muss. Die ruckartigen Bewegungen werden durch den Ruckdämpfer abgefedert und Du hast freie Hände beim Laufen. Es gibt auch Variationen, an die Du verschiedenes Zubehör befestigen kannst. Beispielsweise eine Trinkflasche, Dein Handy, die Schlüssel usw.

Wie schon erwähnt bietet eine Polsterung zudem mehr Komfort.

Trinkflasche

Falls Du für längere Strecken mit Deinem Liebling das Haus verlässt, kann Dein Vierbeiner mal schnell dursten. Natürlich möchtest Du keinen Wassernapf mit Dir schleppen, während Du läufst. Daher ist die Trinkflasche die bessere Alternative. Sie ist handlicher und kann am Bauchgurt befestigt werden.

Es gibt zahlreiche Modelle, bei denen die Flaschenkappe als Trinknapf genutzt werden kann. Je nachdem wie groß Dein Hund ist und wie durstig er wird, sollte dementsprechend die Größe der Flasche sein.

Hundekotbeutel und Spender

Das Joggen im Freien bietet dem Hund die Möglichkeit, sein Geschäft zu verrichten. Als verantwortlicher Besitzer ist ein Hundekotbeutel in diesem Fall ein Muss. Entweder kaufst Du den Beutel einzeln oder als Spender.

Welche Marken stellen qualitative Hundeleinen zum Joggen her?

Im Folgenden werden wir Dir die wichtigsten Marken vorstellen, die für qualitive Hundeleinen bekannt sind.

Pet Room

Pet Room ist vor allem auf Amazon für seine qualitativen Produkte und entgegenkommenden Service bekannt. Wie der Name auch schon vermuten lässt, ist die Marke auf Tierliebhaber spezialisiert und konnte mit fast 100 % die deutliche Mehrheit seiner Kunden zufriedenstellen.

Cadrim

Das Unternehmen ist auf Familien-, Haus- und Haustierprodukte spezialisiert. Mit nahezu hundert Prozent Zufriedenheit auf Amazon und fast 600 Bewertungen hält es sein Versprechen: Kundenzufriedenheit, Service und eine ständige Verbesserung der Produktpalette.

Barf-Alarm

Barf-Alarm stellt nicht nur Hundeleinen her, sondern hilft auch durch Beratung. Zum Beispiel informiert ist auf der Webseite ein Ratgeber, der bei der artgerechten Haltung und vielen weiteren Themen Aufklärung schafft.

Auch mit telefonischem Kundenservice können sie punkten. Das deutsche Unternehmen ist seit 2016 Mitglied des sogenannten “FairCommerce”. Die Initiative steht für einen fairen Wettbewerb zwischen den Händlern.

Hundefreund

Diese Marke ist ein etablierter Händler auf Amazon und hat zahlreiche Produkte für den Vierbeiner verkauft. Dazu gehören verschiedene Arten von Hundeleinen, welche bereits zahlreiches positives Feedback bekommen haben. Natürlich wird hier bei einigen Produkten der Prime-Versand ebenfalls angeboten.

Was kostet die Hundeleine zum Joggen?

Der Start liegt hier bei ungefähr 15 Euro. Je nach Qualität bzw. Ausstattung schwanken die Preise selbstverständlich ein wenig. Wie so oft gilt auch hier: Je langlebiger die Hundeleine sein soll, desto mehr darfst Du investieren.

Wo kann man Hundeleinen zum Joggen kaufen?

Du kannst die Jogging-Leinen genauso wie die normalen Hundeleinen online oder im lokalen Geschäft erwerben. Beispiele hierfür sind:

  • Amazon
  • Ebay
  • Hornbach
  • Real
  • Müller
  • OBI

Was musst Du beachten, wenn Du mit Deinem Hund joggst?

Jetzt weisst Du schon mal, was du vor dem Sport beachten musst. Kommen wir nun zu den Tipps, die euch draußen beim Laufen helfen.

Wie beginne ich das Training?

Um langfristig mit deinem Vierbeiner Spaß beim Joggen zu haben, ist Folgendes zunächst wichtig: Zu Beginn sollte Dein Hund eine gewisse Grundkondition aufbauen. Dazu fangt ihr am besten mit einfachen und kurzen Laufwegen an.

Training mit Hundeleine zum Joggen

Je länger die Beine sind, desto besser sind die Hunde geeignet für den Sport.

Macht viele Pause. Der Spaß und die Gesundheit sollten stets im Vordergrund stehen. Ansonsten kann es dazu kommen, dass Du Deinen Trainingspartner überforderst und er nicht mehr motiviert ist.

Wie oft sollte ich Ruhetage einbauen?

Abgesehen von den Pausen während des Trainings, solltest Du auch mindestens jeden zweiten Tag eine sportfreie Zeit einführen. Es ist nämlich nicht gut für die Regeneration der Muskeln, wenn ihr beispielsweise regelmäßig zwei Tage hintereinander laufen geht. Vor allem anfangs dürft ihr gerne mehrere Tage zwischen den Sporteinheiten faul sein.

Wie lange musst Du nach dem Essen warten?

Dieser Tipp kann das Leben Deiner Fellnase retten: Erst nach zwei Stunden nach dem Essen darf Dein Hund laufen gehen. Andernfalls kann es zu lebensgefährlichen Magenproblemen kommen. Außerdem sollte er genügend zu Trinken bekommen haben, bevor es losgeht. Gegebenenfalls kann auch eine Trinkflasche während des Joggens dem Vierbeiner helfen, falls die Sporteinheit länger dauert.

Wie schnell darf oder muss ich laufen?

Zwinge niemals Deinen Hund schneller zu laufen als er möchte und kann. Orientiere Dich an seiner Körpersprache. Lass ihn zunächst traben und nach einigen Runden werdet ihr schon die optimale Abstimmung haben.

Tipp: Gib dem Hund regelmäßig Pausen, in denen er die Gegend erkunden kann oder anderes Wichtiges erledigt. Währenddessen kannst Du dich dehnen und verschiedene Übungen machen.

Wie gut gehorcht Dir Dein Hund?

Es mag zwar selbsterklärend sein, dennoch ist es wichtig, diesen Punkt zu erwähnen: Dein vierbeiniger Sportbegleiter muss die Grundkommandos gut beherrschen. Denn vor lauter Freude kann es auch mal passieren, dass er Dir bei Pausen nicht gehorcht und weiter spielen bzw. laufen möchte.

Hier ist es wichtig, dass er die Erholungszeiten zu respektieren weiss. Nur so können unnötige Verletzungen durch Überbelastung vermieden werden. Auch während dem Laufen macht es auch Dir wahrscheinlich keinen Spaß, wenn Dein Hund immer wieder aus der Reihe läuft und Du dich um Kontrolle mehr konzentrieren musst als auf den Sport.

Was ist bei der Hundepfote zu beachten?

Damit die Pfoten heil bleiben, solltet ihr harten Untergrund aus dem Weg gehen. Dazu gehören Asphalt, spitzer Kies usw. Im Sommer wird der Asphalt heiß, was zu Verbrennungen der Hundepfote führen kann. Außerdem vermeidest Du Blasen. Nichts desto trotz ist eine kleiner Kontrollblick zu empfehlen. Bei Verletzungen kann eine Pfotensalbe helfen oder noch besser ist der Arztbesuch.

Hundeleine und Geschirr

Achte unbedingt darauf, dass die Leine nicht am Hals ist. Benutze dafür das Hundegeschirr. Dieser schützt die Wirbelsäule des Tieres. Das ist besonders bei schnellen und ruckartigen Bewegungen von Bedeutung. Das Geschirr entlastet nämlich den Halswirbel und verteilt den Druck auf den Brustkorb. Außerdem darf das Hals nicht eingeschränkt werden, weil er wichtig für die Kommunikation ist.

Hundeleine zum Joggen Test-Übersicht: Welche Hundeleine ist zum Joggen die Beste?

Hier findest Du eine Übersicht an durchgeführten Tests zum Thema Hundeleinen zum Joggen. Bis heute hat leider noch keine Verbraucherorganisation die Hundeleinen unter die Lupe genommen.

Testmagazin Hundeleinen zum Joggen Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Bislang kein Test vorhanden.
Öko Test Bislang kein Test vorhanden.
Konsument.at Bislang kein Test vorhanden.
Ktipp.ch Bislang kein Test vorhanden.

Sobald neue Testergebnisse vorliegen, werden wir diese Tabelle natürlich schnellstens aktualisieren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Hundeleine zum Joggen

Hier beantworten wir Dir Fragen, die vielleicht noch offen geblieben sind.

Welche Leine zum Joggen mit Hund?

Die Hundeleine zum Joggen sollte in Kombination mit einem Brustgeschirr und einem Bauchgurt verwendet werden. Dabei ist ein dämpfender Gummizug zu empfehlen. Die Länge darf von 1,5 bis 2 Metern betragen.

Welche Hunde eignen sich zum Joggen?

Jagd- oder Hütehunde wie beispielsweise der Australian Shepherd, Jack Russel Terrier oder Border Collie sind bewegungsfreudig und ideal als Laufpartner.

Kann man mit einem Dackel joggen?

Aufgrund seinem Körperbau kann das Joggen dem Dackel Probleme in seiner Wirbelsäule verursachen. Somit ist er nicht als Laufpartner geeignet.

Welcher Hund für Sportler?

Mestens sind alle Hunde mit langen Beinen gute Sportler. Im Folgenden siehst Du einige Beispiele von Hunderassen, die regelmäßige bewegungsfreudige Unternehmungen brauchen: Labrador und Golden Retriever, deutsch Kurzhaar und deutsche Dogge, kurzhaariger Ungarischer Vorstehhund, englischer Springer Spaniel, Epagneul Breton, Amerikanischer Cocker Spaniel und noch weitere.

Weiterführende Quellen

Mehr Fitness Tipps für Hunde, wie zum Beispiel mit Hilfe von Hürden und Tunneln findest Du hier.

Willst Du wissen, welche Hunderassen die sportlichsten sind? Das erfährst Du in diesem Artikel.