Epagneul Francais im Rasseporträt: Charakter, Haltung und Pflege

Rassenübersicht
Hund liegend
Ausgeglichen, sanft, wissbegierig und elegant. Diese Eigenschaften machen den Epagneul Francais, auch französischer Spaniel genannt, aus. Der Körperbau dieser Hunderasse macht ihn zu einem optimalen Vorstehhund. Doch auch für Familien mit Kindern kann der Epagneul Francais die optimale Wahl sein. 

Die Anschaffung eines Hundes sollte stets gut überlegt sein. In diesem Artikel geben wir Dir einen kurzen Überblick über Charakter, Erziehung und Pflege des französischen Spaniels.

Wesen und Charakter des Epagneul Francais

Der Epagneul Francais wird allgemein als ausgeglichen, sanft, ruhig und gelehrig beschrieben. Er besitzt einen gewissen Eifer bei der Jagd, der ihn in Kombination mit dem eleganten Körperbau als optimalen Jagdhund auszeichnet.

Der Epagneul Francais ist ein Vorstehhund, er besitzt allerdings auch eine Begabung zum Apportieren. Trotz der Geschichte als Jagdhund hat sich der französische Spaniel ebenso als optimaler Familienhund herausgestellt.

Der Epagneul Francais hat einen sehr sanften und liebenswürdigen Charakter. Trotzdem ist er sehr lebhaft und besitzt sehr viel Energie. Als Besitzer eines Hundes dieser Rasse profitierst Du von der Gehorsamkeit der Rasse, musst dem Hund allerdings auch genug Raum zum Auspowern der Kräfte liefern.

Die Anhänglichkeit und Unabhängigkeit des Epagneul Francais

Der Epagneul Francais ist grundsätzlich sehr unkompliziert. Er ist freundlich, sanft und liebevoll, aber hat dennoch seine lebhaften Momente. Am liebsten ist er umgeben von aktiven Menschen, am besten Kinder, die mit ihm Ball spielen, sodass er sich gut auspowern kann.

Gleichzeitig hat er eine sehr ruhige Seite und sucht stets den Anschluss zu seinem Rudelführer. Der Epagneul ist kein komplett unabhängiger aber auch kein komplett anhänglicher Hund. Er braucht seine Ruhephasen, bevorzugt ansonsten aber eher die Nähe zum Rudel. Trotzdem kann sich der Hund auch gut alleine beschäftigen.

Verspieltheit des Epagneul Francais

Der Epagneul Francais besitzt einen ausgeprägten Jagdtrieb, der sich durch eine gewisse Verspieltheit zeigen kann. Als Familienhund sollte der Epagneul Francais stets gut ausgelastet werden.

Am besten eignen sich hierfür lange Spaziergänge, lebhafte Spiele mit dem Ball oder einem Frisbee oder das gemeinsame Joggen oder Fahrradfahren. Gerade letzteres sollte langsam trainiert werden, damit der Epagneul Francais sich daran gewöhnen kann.

Die ruhige Art des Epagneul Francais

Der Epagneul Francais hat grundsätzlich ein ruhiges und ausgeglichenes Wesen. Dies wird vor allem deutlich, wenn er die Möglichkeit hat, sich auszupowern. Nach den Aktivphasen benötigt er ebenso Ruhephasen.

Er besitzt einen starken Drang zur Folgsamkeit und benötigt daher keine harten Erziehungsmethoden. Der Epagneul Francais besitzt ebenso eine sensible Seite seines Charakters, weshalb eine zu strenge Erziehung negativ für das Wohlbefinden und Verhalten des Hundes sein kann.

Intelligenz des Epagneul Francais

Der Epagneul Francais ist ein sehr intelligenter und folgsamer Hund. Er begreift sehr schnell, was von ihm erwartet wird. Trotzdem muss er geistig nicht zu sehr ausgelastet werden. Meist reicht es aus, den Hund körperlich zu fordern, sodass dieser Zuhause ein ruhiger und ausgeglichener Hund wird.

Die Jagdfreudigkeit des Epagneul Francais

Der Epagneul Francais wurde als Jagdhund gezüchtet und besitzt daher einen ausgeprägten Jagdtrieb. Durch seine Züchtung als Vorstehhund beschränkt sich dieser allerdings meist auf das Erschnüffeln und Hinweisen auf die Beute.

Vorstehhunde zeichnen sich durch ihre spezielle Haltung aus, die sie einnehmen, wenn sie ein Beutetier erschnüffelt haben. Bei dieser Haltung streckt der Hund die Nase in Richtung der Duftspur und hebt das linke Vorderbein an. Der Jäger weiß somit, in welcher Richtung er nach einem Tier Ausschau halten muss.

Der Jagdtrieb kann durch die richtige Erziehung unterbunden werden. Es gibt einige Hundeschulen, die ein spezielles Training anbieten, bei denen der Jagdtrieb spielerisch ausgelebt werden kann, ohne dass dabei andere Tiere zu Schaden kommen.

Wird der Epagneul Francais anderweitig ausgelastet, stellt der Jagdtrieb kein Problem mehr dar. Trotzdem braucht diese Hunderasse viel Auslauf, weshalb die Haltung in einem Haus mit Garten empfohlen wird.

Durch die Zucht zum Jagdhund verfügt der Epagneul Francais über einen sehr guten Geruchssinn. Er ist allerdings nicht so schnell wie andere Vorstehhunde.

Scheu

Der Epagneul Francais ist kein scheuer Hund. Diese Hunderasse ist stets offen gegenüber Menschen und Tieren und befindet sich gerne im Mittelpunkt des Geschehens. Auch Fremden gegenüber tritt der Epagneul Francais stets freundlich gegenüber.

Geselligkeit des Epagneul Francais

Der Epagneul Francais ist grundsätzlich ein sehr geselliger Hund, der mit anderen Lebewesen sehr gut zurechtkommt.

Mit Katzen

Wenn der Epagneul Francais bereits als Welpe mit Katzen bekannt gemacht wurde und diese nicht als Jagdbeute sieht, kann er sehr harmonisch in einem Haushalt mit diesen Leben. Sowohl Katze als auch Hund sollten langsam aneinander gewöhnt werden, damit sich diese sozialisieren können.

Mit anderen Hunden

Der Epagneul Francais verträgt sich sehr gut mit seinen Artgenossen. Er lernt sehr schnell die Verhaltensregeln anderer Hunde und passt sich an das allgemeine Sozialverhalten an. Trotzdem sollte bereits im Welpenalter auf ausreichend Kontakt zu anderen Hunden geachtet werden, damit der Hund sich sozialisieren kann.

Mit Kindern

Diese Hunderasse eignet sich sehr gut für den Umgang mit Kindern. Der Epagneul Francais genießt die Energie und Aufmerksamkeit, die ihm Kinder entgegenbringen können und hat viel Freude am gemeinsamen Toben.

Allerdings sollten die Kinder lernen, den Hund mit Respekt und Sanftmut zu behandeln. Der sensible Charakter des Hundes reagiert auf Gewalt und Hänseleien meist mit Ablehnung.

Mit Senioren

Der Epagneul Francais verträgt sich mit Menschen jedes Alters. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass der Mensch auch zum Hund passen muss. Gerade die Jungtiere dieser Hunderasse besitzen viel Energie, die ausgelastet werden muss.

Senioren müssen körperlich in der Lage sein, mit diesem Hund mitzuhalten. Andernfalls kann ein nicht ausgelasteter Hund für eine negative Stimmung im Haushalt sorgen. Im Haushalt lebende Senioren sind kein Problem, solange es jemanden gibt, der dem Hund die benötigte Auslastung geben kann.

Der Epagneul Francais ist direkt zu jedem Lebewesen sehr freundlich. Er hört durch seine hohe Folgsamkeit auf mehrere Familienmitglieder, baut aber vor allem zu seinem Rudelführer eine starke Bindung auf.

Erziehung und Haltung des Epagneul Francais

Mithilfe der richtigen Erziehung und der Haltung im richtigen Umfeld kann der Epagneul Francais ein treuer Begleiter in Deinem Leben werden.

Gehorsamkeit des Epagneul Francais

Der Epagneul Francais ist ein sehr folgsamer Hund, der seinem Rudelführer stets treu ergeben ist. Dies bedeutet, dass das Training mit dem Epagneul Francais große Freude bereitet und dass dieser Komandos schnell versteht, sowie bereit ist, jederzeit zu gehorchen.

Sowohl die Erziehung als Jagdhund, als auch als Familienhund gelingt meist recht einfach. Die Erziehungsmethode sollte allerdings eine Mischung aus sanft und streng sein, da der Epagneul Francais sehr sensibel ist. Auf Gewalt reagiert er nicht gut.

Alleine bleiben

Der Epagneul Francais muss von klein auf an das Alleine-sein gewöhnt werden. Grundsätzlich ist diese Rasse nicht gerne alleine und bevorzugt die Nähe zum Rudel. Durch gutes Training kann man den Hund an Phasen des Allein-seins gewöhnen.

Das Bell-Verhalten

Diese Hunderasse ist eher schweigsam und bellt sehr wenig.

Ausreißer

Grundsätzlich sucht der Epagneul Francais immer die Nähe zum Rudel und ist durch seine hohe Folgsamkeit kein typischer Ausreißer. Durch seinen Jagdinstinkt kann es allerdings passieren, dass der Hund eine Geruchsspur aufnimmt und dann alles um sich herum vergisst, um der Spur zu folgen.

Hier hilft es, die Umgebung immer gut zu sichern, in dem beispielsweise der Garten eingezäunt wird. Auf Spaziergängen sollte der Hund an der Leine geführt oder immer im Auge behalten werden.

Die Zerstörlust des Epagneul Francais

Der Epagneul Francais ist grundsätzlich ein sehr friedlicher Hund. Er muss allerdings genügend ausgelastet werden. Ist der Hund unterfordert, kann es passieren, dass er kleine Dummheiten anstellt und der ein oder andere Gegenstand beschädigt wird.

Gierig

Der Epagneul Francais ist nicht so verfressen wie andere Hundearten. Trotzdem stellen Leckerlies einen sehr guten Anreiz dar, um den Hund im Training zu motivieren.

Als Wachhund

Der Epagneul Francais ist auch fremden Menschen gegenüber stets freundlich und aufgeschlossen. Diese Eigenschaft macht ihn zwar sehr liebenswürdig, sorgt allerdings auch dafür, dass diese Hunderasse als Wachhund eher ungeeignet ist.

Als Ersthund

Durch die hohe Folgsamkeit und das freundliche Wesen der Hunderassen sind diese sehr gut als Ersthund geeignet. Allerdings sollte der Jagdtrieb der Rasse nicht unterschätzt werden. Ebenso sollte bedacht werden, dass genügend Zeit im Alltag bleiben muss, um den Hund auszulasten. Die Anschaffung sollte gut überlegt sein.

Pflege und Gesundheit des Epagneul Francais

Die Pflege des Epagneul Francais ist nicht sehr aufwendig. Trotzdem gibt es 1 bis 2 Dinge zu beachten, damit die langfristige Gesundheit des Tieres sichergestellt werden kann.

Haarausfall und notwendige Fellpflege

Der Haarausfall zum Fellwechsel ist bei dieser Hunderassen in einem normalen Rahmen. Es kommt nicht zum übermäßigen Haarausfall. Das Fell sollte ab und an von Kletten und Schmutz gereinigt werden, um zu verhindern, dass sich langfristig Knoten bilden oder sich Parasiten einlagern.

Diese Hunderasse verfügt über langes und welliges Fell, das die typische Farbgebung eines Spaniels aufweist. Der Körper ist größtenteils weiß und es kommen braune Flecken am ganzen Körper vor.

Die Ohren des Epagneul Francais müssen regelmäßig gereinigt werden, um Infektionen zu verhindern. Besonders nach Spaziergängen im Regen oder nach dem Baden, sollten die Ohren gereinigt werden.

Ernährung

Der Epagneul Francais hat eine sehr simple Ernährung, da er nicht auf Spezialfutter angewiesen ist. Sowohl industrielles als auch traditionelles Futter ist für diese Hunderasse geeignet. Die Menge des Futters muss an den Grad der sportlichen Betätigung angepasst werden. Meist reicht es dem Epagneul Francais, wenn er eine Portion Futter am Tag erhält. Am besten sollte er Abends gefüttert werden.

Lebenserwartung

Die Lebenserwartung eines Epagneul Francais beträgt 12 bis 15 Jahre. Im Schnitt lebt ein Hund dieser Rasse etwa 13 Jahre. Damit ist die Lebenserwartung im Vergleich zu anderen Rassen recht hoch.

Neigung zu Übergewicht

Der Epagneul Francais neigt tendenziell nicht zu Übergewicht. Bei ausreichend Bewegung musst Du Dir keine Gedanken zu diesem Thema machen. Wird der Epagneul Francais nicht genug ausgelastet, kann es eher zu Problemen mit einem zu hohen Gewicht kommen.

Mögliche Krankheiten

Das größte Problem beim Epagneul Francais ist das Auftreten einer Ohrenentzündung. Daher sollte regelmäßig auf die Reinigung der Ohren geachtet werden. Weitere mögliche Krankheiten sind Grauer Star, Entropium, Nickhautdrüsenvorfall, Ekzeme und eine Hüftdysplasie.

Aktivitäten mit dem Epagneul Francais

Der Epagneul Francais braucht Aktivitäten, bei denen er sich auspowern kann. Dies ist besonders wichtig, um als Familienhund den Jagdtrieb zu unterdrücken. Als Jagdhund sollte diese Hunderasse regelmäßig mit zur Jagd genommen werden, damit wird garantiert, dass dieser genügend ausgelastet ist.

Als Familienhund eignen sich lange Spaziergänge, gemeinsames Fahrradfahren oder gemeinsames Joggen. Wenn dies mit dem regelmäßigen Toben im Garten oder auf Grünflächen kombiniert wird, ist der Epagneul Francais rundherum zufrieden.

Sport

Diese Hunderasse ist sehr sportlich und benötigt genügend Bewegung. Der Epagneul Francais lässt sich auch gerne in das eigene Sportprogramm einbinden. Es empfiehlt sich den Hund beim Joggen oder Fahrradfahren mitzunehmen.

Ebenso eignen sich klassische Hundesportarten wie Canicross, Agility, Dogdancing oder Spurensuche.

Die Auslastung des Tieres ist sehr wichtig, damit dieser im eignen Zuhause ein ausgeglichener und ruhiger Hund ist.

Reisen

Durch den problemlosen und freundlichen Charakter kann der Epagneul Francais sehr gut auf Reisen mitgenommen werden. Da diese Hunderasse stets die Nähe zum Rudel sucht, wird dieser bevorzugen, immer dabei zu sein. Die Hunderasse hat eine mittelgroße Größe und kann damit noch recht leicht im Auto oder anderen Verkehrsmitteln transportiert werden.

In der Wohnung/Stadt

Der Epagneul Francais kann sich mit dem Leben in einer Wohnung und in der Stadt arrangieren, solange er trotzdem die Möglichkeit hat, sich auszupowern. Grundsätzlich ist diese Hunderassen auf dem Dorf besser aufgehoben. Ein Haus mit Garten sollte bei diesem Tier immer bevorzugt werden.

Ein Epagneul Francais ist ein Jagdhund und benötigt daher viel Platz, um sich austoben zu können. Mit der richtigen Förderung ist er ein treuer und angenehmer Begleiter bei der Jagd, aber auch im Familienalltag.

Herkunft des Epagneul Francais

Der Epagneul Francais ist keine sehr bekannte Hunderasse, obwohl diese Tiere sehr viele Vorteile aufweisen. Hier erfährst Du mehr über die Herkunft dieser Rasse.

Geschichte

Der Ursprung des Epagneul Francais liegt bereits im 13. Jahrhundert. Diese Hunderasse stammt von dem damals sehr beliebten Wachtelhund ab, der schon damals für die Jagd eingesetzt wurde. Der Name der Rasse kommt daher, dass die Tiere größtenteils zur Jagd von Wachteln eingesetzt wurden.

Der deutsche Name des Epagneul Francais ist französischer Spaniel. Aus dem Wachtelhund wurde über Jahrhunderte hinweg in Spanien die Hunderasse der Spaniel gezüchtet. Diese wurden in Frankreich zu weiteren Unterarten weiter gezüchtet und vorwiegend zur Jagd eingesetzt. Als Vorstehhund wurde vor allem ein guter Geruchssinn als Kriterium für die Zucht verwendet.

Im letzten Jahrhundert war die Hunderasse des Epagneul Francais fast ausgestorben. Für die Jagd wurde in vielen Fällen auf andere Züchtungen des Spaniels zurückgegriffen, da diese Hunde meist schneller sind als der Epagneul Francais. Die Hunderasse wurde von dem Pfarrer Fournier geretten und ist seit 1955 beim FCI anerkannt.

Der Epagneul Francais ist eine sehr seltene und oft unterschätze Rasse. Daher sind nicht viele Züchter für diese Hunderasse vorhanden.

Epagneul Francais anschaffen: Wo finde ich einen passenden Epagneul Francais

Der Epagneul Francais ist keine weit verbreitete Rasse, weshalb es nicht so einfach ist, einen Züchter zu finden. In Frankreich, dem Ursprungsland des Epagneul Francais, finden sich einige wenige Züchter, doch auch hier ist das Angebot eher gering.

Dies ist besonders ärgerlich, da es sich um eine sehr schöne Hunderasse handelt, die einige Vorteile bietet. Ein Hund mit Zuchtbucheintrag kann für circa 700 Euro erworben werden. Manche Züchter verlangen je nach Abstammung bis zu 850 Euro.

Hier haben wir einige Ansprechpartner verlinkt, die Du für die Anschaffung eines Epagneul Francais in Betracht ziehen kannst. Bitte achte bei Deiner Suche darauf, dass der Züchter oder der Tierschutzverein seriös ist.

Von Anzeigenportalen oder “Privatzüchtern” würden wir grundsätzlich abraten. Schau Dich gerne auch in Tierheimen um. Auch dort kann es den ein oder anderen Epagneul Francais geben, der ein passendes Zuhause sucht.

Verein für Französische Vorstehhunde e.V.

Max O. Weindler
Köstlerring 4
91275 Auerbach i.d.Opf.

Tel: 0 96 43 37 42
Fax: 0 96 43 37 42

Homepage: www.vbbfl.de

Weitere Informationen über Züchter finden Sie auf der Seite des VDH.

Weiterführende Quellen

Möchtest Du mehr über die Hunderasse Epagneul Francais lernen? Dann schau mal hier: Mehr erfahren.

Fellpflege
50%
Gesundheit
80%
Intelligenz
65%
Energielevel (Bewegungsdrang)
90%
Bellverhalten
60%
Familienfreundlichkeit
85%
Kinderfreundlichkeit
85%