English Springer Spaniel im Rasseporträt: Charakter, Haltung und Pflege

Rassenübersicht
english springer spaniel rasseportraet
Aufgeweckt, charmant und aktiv – der English Springer Spaniel ist ein treuer Wegbegleiter und möchte stets das Beste für sein Rudel. Der English Springer Spaniel eignet sich für erfahrene Hundebesitzer und Anfänger. Sein ausgebildeter Jagdtrieb und hohe Ausdauer darf nicht unterschätzt werden. English Springer Spaniel sind hervorragende Familienhunde und benötigen sehr viel Auslauf und Beschäftigung.

Wer sich für einen English Springer Spaniel interessiert, sollte wissen, worauf er sich einlässt. In diesem Artikel geben wir Dir einen groben Überblick über Charakter, Erziehung und Pflege des English Springer Spaniel.

Wesen und Charakter des English Springer Spaniel

Der English Springer Spaniel ist ein kräftiger und kompakter Hund. Seine mandelförmigen Augen wirken treu und wachsam. Er ist ein sehr aktiver und aufmerksamer Hund und benötigt viel Auslauf. Er kann ohne Probleme lange Spaziergänge genießen, da er eine hohe Ausdauer besitzt. English Springer Spaniel gelten als ausgesprochen menschenfreundlich und besitzen einen besonderen Charm und Freundlichkeit.

Zu seinen weiteren Wesenszügen zählt die Treue und Anhänglichkeit. English Springer Spaniel bauen eine sehr enge Bindung zu ihrem Frauchen oder Herrchen auf und wollen Dir stets gefallen. Deshalb werden sie kaum aufmüpfig oder hinterfragen Deine Autorität.

Der Spaniel fügt sich ohne Probleme der Rangordnung. Dennoch besitzt diese Hunderasse einen kleinen Dickkopf. Dieser Sturkopf wird nicht mit Dominanz umgesetzt. Dafür verwendet der English Springer Spaniel seine Intelligenz.

Wusstest Du, dass: der English Springer Spaniel eine der beliebtesten Hunderassen in England und den USA ist?

Aufgrund seines sanftmütigen Wesens eignet sich der English Springer Spaniel nicht als Wachhund. Stattdessen besitzt er einen ausgeprägten Jagdtrieb und ist sehr nervenstark und leistungsfähig.

Geselligkeit von English Springer Spaniel

Bei einem English Springer Spaniel findest Du einen treuen und liebevollen Wegbegleiter. Diese Rasse sind sehr auf das Frauchen oder Herrchen fixiert. Daher fällt es den Hunden nicht leicht alleine zu sein. English Springer Spaniel fühlen sich schnell einsam und allein gelassen. Häufig entwickelt sich dabei ein etwas nerviges Bellen. Da es aber generell ein eher ausgelassener Hund ist, hält sich das Bellen in Grenzen.

Fremden gegenüber ist ein English Springer Spaniel distanziert und bellt auch gerne mal. Gegenüber Kindern ist der Hund liebevoll und rücksichtsvoll. Diese Eigenschaften machen ihn sehr familientauglich.

Aufgrund seiner Größe lässt er sich hervorragend in eine Familie integrieren und fügt sich dem Rudel. English Springer Spaniel sind sehr gesellige Hunde und genießen das Beisammensein in der Familie.

English Springer Spaniel

English Springer Spaniel genießen die Gesellschaft ihrer Artgenossen und sind viel lieber zu zweit als allein!

Trifft der English Springer Spaniel auf andere Hunde verhält er sich gelassen und spielfreudig. Aufgrund seiner Wesenszüge kann er gut mit Artgenossen gehalten werden.

Das Zusammenleben oder Treffen mit Katzen kann sich etwas schwieriger gestalten. Kommt der Hund im Welpenalter mit Katzen in Berührung und ist von klein auf an Katzen gewöhnt, ist dies kein Problem. Daher empfiehlt es sich, den Hund und die Katzen zusammenzuführen, wenn der Hund noch ein Welpe ist.

English Springer Spaniel sind nur für mobile Menschen geeignet. Senioren, welche nicht mehr aktiv sind, ist von der Anschaffung abzuraten. Zu wenig Bewegung sorgt für einen unglücklichen Spaniel und kann negative Verhaltensmuster hervorrufen.

Erziehung von English Springer Spaniel

Für diese Hunderasse ist eine konsequente und liebevolle Erziehung das Wichtigste. Auch müssen sie immer wieder gefördert werden, damit sie ausgelastet sind. Wie bereits erwähnt, hat der English Springer Spaniel seine Schwierigkeiten mit dem alleine sein. Gewöhne Deinen Hund bereits im Welpenalter mit positiver Bestärkung ans alleine sein. So kannst Du nerviges Bellen vermeiden und weitere Verhaltensauffälligkeiten fallen weg.

Der English Springer Spaniel ist ein sehr geselliger Hund und ungeeignet für einen Zwinger. Am wohlsten fühlt sich der English Springer Spaniel, wenn er mitten im Geschehen ist und seine Familie um sich hat.

Hinweis: English Springer Spaniel sind Spätentwickler. Die körperlich und psychische Entwicklung ist erst mit zwei Jahren abgeschlossen.

Ein English Springer Spaniel ist ein reiner Familienhund und gleichzeitig ein reiner Jagdhund. Daher sollte im Vorfeld abgeklärt sein, für welchen Zweck der Hund angeschafft wird. Für einen reinen Familienhund muss der Jagdtrieb nicht so stark ausgebildet werden, im Vergleich zu einem reinen Jagdhund. Dennoch darf bei einer richtigen Haltung sein Jagdinstinkt nicht völlig vernachlässigt werden.

Aufgrund dieser Eigenschaft hat der Hund einen großen Drang sich zu verausgaben und viel zu bewegen. Daher empfiehlt sich keine kleine Wohnung für den Vierbeiner. Ein Haus mit Garten oder idealerweise ein Stück Land sind perfekt, damit Dein Hund sich nach belieben die Beine vertreten kann.

English Springer Spaniel im Rasseportraet

Wenn Du Dir einen English Springer Spaniel anschaffen möchtest, solltest Du selber gut zu Fuß sein! Der kleine Wirbelwind hat viel Power und benötigt viel Auslauf!

Diese Hunderasse eignet sich für erfahrene Hundehalter und Anfänger. Wenn der Springer Dein erster Hund werden soll, musst Du Dir über die Verantwortung und dem Charakter des Hundes bewusst sein. Auch solltest Du sehr engagiert sein und die Erziehung nicht vernachlässigen.

Pflege und Gesundheit des English Springer Spaniel

Die Pflege eines English Springer Spaniel gestaltet sich einfach aber etwas aufwändiger. Das Fell des Hundes ist dicht, glatt und grob. Im Vergleich zu anderen Hunderassen hat der English Springer Spaniel ein sehr wetterbeständiges Fell. Das mittellange Fell muss täglich gebürstet werden. Alle zwei bis drei Monate steht eine Trimmung des Fells an. Gewöhne Deinen Vierbeiner rechtzeitig daran, damit er später keine Schwierigkeiten damit hat.

Besonders die langen Ohren benötigen Pflege. Da die Vierbeiner es lieben zu schnüffeln, hängen die langen Ohren immer am Boden und somit im Dreck. Dadurch sind die Ohren wahre Schmutzmagnete. An den Ohren sammelt sich nicht nur Schmutz, sondern auch Ungeziefer. Werden die Ohren nicht regelmäßig davon befreit, kann es zu Entzündungen kommen.

Allgemein kann der Schmutz von Deinem Vierbeiner leicht entfernt werden, da das Fell weich ist. Kommt es zum Fellwechsel verlieren English Springer Spaniel sehr viel Fell. Hier kannst Du ruhig etwas öfter bürsten.

Hinweis: Manche English Springer Spaniel können etwas unangenehm riechen. Das liegt an einer erhöhten Talgdrüsenproduktion. Hier kann Dir der Tierarzt oder die Tierärztin weiter helfen. In der Regel wird ein mildes Hundeshampoo verschrieben.

Beim English Springer Spaniel handelt es sich um eine sehr robuste Rasse. Daher sind kaum Erbkrankheiten vorhanden. Von den wenigen Krankheiten ist besonders Retinaatrophie bekannt. Dabei erblinden die Hunde sehr langsam.

Allerdings handelt es sich hier um eine reine Erbkrankheit. Sind die Elterntiere davon nicht betroffen, bekommt es auch kein Welpe.

Manche English Springer Spaniel sind anfällig für Ohrenentzündungen. Mit einer guten Pflege kannst Du Ohrenentzündungen entgegen wirken.

English Springer Spaniel

Mit einer regelmäßigen Pflege und der richtige Ernährung erreichen English Springer Spaniel ein hohes Alter!

Ein English Springer Spaniel liebt es zu essen. Werden sie hierbei nicht gebremst, kommt es ganz schnell zu Übergewicht. Achte deshalb immer auf die Ernährung Deines Hundes. Zudem macht die Liebe zum Essen einen English Springer Spaniel leicht erziehbar.

Durch die langen Ohren ist ein höherer Napf empfehlenswert. So können die Ohren nicht im Futter hängen. Am besten sind Fette im Futter. Durch den hohen Energieverbrauch eines English Springer Spaniel benötigen sie diese. Dafür eignet sich das Fleisch von Weidetieren, zum Beispiel Rind, Schwein und Geflügel. Auch Fisch liefert wertvolle Inhaltsstoffe.

Kohlenhydrate sind ebenfalls wichtig, sollten aber nicht in hohem Maß im Futter enthalten sein. Zusätzlich ist Eiweiß gut für das Körpergewebe.

Eine Kastration sollte nur vorgenommen werden, wenn sie dringend notwendig ist. Weibchen neigen nach einer Kastration zu Übergewicht. Zudem bekommen die Hündinnen ein stumpfes Welpenfell.

Aktivitäten mit einem English Springer Spaniel

Genieße mit Deinem English Springer Spaniel lange Spaziergänge. Diese Hunderasse ist sehr sportlich und aktiv. Daher können English Springer Spaniel super als Begleitung zum Fahrrad fahren oder joggen mitgenommen werden.

English Springer Spaniel lieben das Wasser. Diese Hunderasse kann hervorragend schwimmen und genießen es zu jeder Jahreszeit zu planschen. Deshalb solltest Du Deinem English Springer Spaniel regelmäßig die Möglichkeit bieten zu schwimmen oder sich im Wasser auszutoben.

English Springer Spaniel im Rasseporträt

Egal zu welcher Jahreszeit! English Springer Spaniel toben sich liebend gern im Wasser aus!

English Springer Spaniel werden es mit Freuden begrüßen, wenn Du mit ihnen ausgiebig spielst. Dafür sind besonders Apportierspiele, Suchspiele oder Fährtenlesen geeignet. Für Apportierspiele eignet sich zum Beispiel ein Dummy oder ein Futterbeutel. Gleichzeitig kann Dein Hund seinen Jagdinstinkt befriedigen und ist durch diese Art von Spiel ausgelastet und gefördert worden.

Du kannst durchaus mit Deinem English Springer Spaniel reisen. Hierfür benötigst Du eine geeignete Transportbox, da er aufgrund seiner Größe schwer zu tragen ist.

Herkunft des English Springer Spaniel

English Springer Spaniel zählen zu den ältesten Jagdhunderassen. Die Aufgaben des English Springer Spaniel sind sowohl heute als auch früher jagen und apportieren. Früher durchstöberten sie das Gelände und waren auf der Suche nach Hasen und Rebhühnern.

Das Wild wurde aufgescheucht und anschließend eingefangen oder erschossen. So wurde früher das Wild mit Hilfe von dem English Springer Spaniel gefangen.

Der Herzog von Norfolk entwickelte die English Springer Spaniel zu einer eigenen Rasse. Damals hießen sie noch Norfolk Spaniel. Knapp ein Jahrhundert später wurde die Rasse in English Springer Spaniel umbenannt. 1880 wurde der erste Spaniel Klub gegründet und bereits 1902 wurde die Rasse offiziell anerkannt.

English Springer Spaniel anschaffen: Wo finde ich einen passenden English Springer Spaniel

Hier haben wir einige Ansprechpartner verlinkt, die Du für die Anschaffung eines English Springer Spaniel in Betracht ziehen kannst. Bitte achte bei Deiner Suche darauf, dass der Züchter oder der Tierschutzverein seriös ist.

Von Anzeigenportalen oder “Privatzüchtern” würden wir grundsätzlich abraten. Massenzüchter und Zoogeschäfte solltest Du für den Kauf eines English Springer Spaniel ebenfalls meiden.

Auch die Möglichkeit einen English Springer Spaniel aus einem Tierheim zu adoptieren, kannst Du in Betracht ziehen. Gerade ältere Hunde haben es schwer ein neues Zuhause zu finden.

Jagdspaniel-Klub e.V.
Dirlenbacher Str. 63
57258 Freudenberg
Tel.: 02734-572339
Mobil: 0163-8664380
E-Mail: praesident@jagdspaniel-klub.de
Internet: https://www.jagdspaniel-klub.de

Spaniel Club Deutschland e. V.
Kelterweg 4
67550 Worms
Tel.: 06241 / 85 40 840
E-mail: herwie.klemann@gmx.de
Internet: http://www.spaniel-club-deutschland.de

Verein Jagdgebrauchsspaniel e.V.
Im Sonnenschein 4
36469 Tiefenort OT Weißendiez
Tel.: 03695 8506953
Fax: 03695 8506954
E-Mail: Verein-Jagdgebrauchsspaniel@gmx.de
Internet: https://www.jagdgebrauchsspaniel.de

Was gibt es noch zu beachten?

Bevor Du Dir einen English Springer Spaniel zulegst, solltest Du im Vorfeld die Zuchtlinie abklären. English Springer Spaniel werden in zwei Linien gezüchtet. Bei der einen Zuchtvariante wird besonders viel Wert auf den Jagdtrieb des Hundes gelegt und auch gefördert. Die zweite Zuchtlinie konzentriert sich mehr auf den English Springer Spaniel als Familienhund. Erkundige Dich beim jeweiligen Züchter, damit Du Deinen geeigneten Hund findest.

English Springer Spaniel neigen dazu, bei Aufregung oder Freude zu urinieren. Zum Beispiel, wenn Herrchen oder Frauchen nach Hause kommen. Ist das bei Deinem Hund der Fall, empfiehlt sich eine dezente Begrüßung.

Schaue Dir die Stammdaten des Hundes genau an! English Springer Spaniel sind bekannt für das sogenannte Springer Rage Syndrom. Dabei handelt es sich um eine erhebliche dominante Aggression. Diese Aggressivität richtet sich oft direkt an Familienangehörige. Die Hunde greifen dabei ohne Grund an und es kann zu Bissverletzungen kommen. Von diesem Syndrom ist nicht jeder English Springer Spaniel betroffen, daher ist es umso wichtiger einen genauen Hintergrundcheck des Züchters zu machen!

Weiterführende Quellen

FCI Rassestandard eines English Springer Spaniel (Stand: 2010)

Fellpflege
80%
Gesundheit
70%
Intelligenz
80%
Energielevel (Bewegungsdrang)
80%
Bellverhalten
70%
Familienfreundlichkeit
100%
Kinderfreundlichkeit
100%