Startseite » Kaufberatung » Hundespielzeuge » Agility Tunnel: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Agility Tunnel: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Du bist auf der Suche nach einem guten Agility Tunnel für den Garten? Wir haben die besten Agility Tunnel herausgesucht. Für eine tolle Trainingseinheit mit hohem Spaßfaktor.

Unsere Favoriten für Agility Tunnel

Der beste Agility Tunnel: Trixie Agility Basic Tunnel 
“Neben einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis bekommst Du hier alles, was bei einem guten Agility Tunnel wichtig ist.”

Der beste Agility Tunnel für Anfänger: Dibea Hundetunnel
“Dank der freien Größenwahl (S, M und L) kannst Du einen passenden Agility Tunnel für Deinen Hund auswählen.”

Der beste Profi Agility Tunnel: Callieway Dog Agility Tunnel 
“Hochwertige Qualität, langfristige Belastbarkeit und sicher für den Hund.”

Der beste Agility Tunnel für sportliche Hunde: Premium Hundetunnel mit Aufbewahrungstasche
“Preiswerter Agility Tunnel mit einer guten Qualität. Ideal für verschiedene Sportübungen mit dem Hund.”

Die besten Agility Stützsandsäcke: Callieway Agility Tunnel Stützsandsäcke 
“Für einen Agility Tunnel mit 60 cm Durchmesser. Sie erfüllen zuverlässig ihren Zweck.”

Damit Du für das Training gut vorbereitet bist, zeigen wir Dir in diesem Artikel die besten Tunnel, mögliche Kaufkriterien und ganz besonders, für den sich der Kauf eines Agility Tunnels lohnt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Agility ist ein moderner Hundesport, der den Hund körperlich und geistig auslasten soll.
  • Der Tunnel ist ein sehr beliebtes Hindernis im Agility-Parcours.
  • Vielfältige Übungsmöglichkeiten und der hohe Spaßfaktor machen den Agility Tunnel zu einem interessanten Trainingsobjekt.
  • Die meisten Agility Tunnel für den Freizeitbedarf sind sehr leicht und können einfach zusammengeklappt werden.

Die besten Agility Tunnel: Favoriten der Redaktion

Die besten Agility Tunnel wurden von unserer Redaktion nach intensiver Recherche für Dich zusammengestellt. Alles, was Du zu den Favoriten wissen musst, findest Du hier.

Der beste Agility Tunnel: Trixie Agility Basic Tunnel

  • Tunnel aus strapazierfähigem Polyester von Trixie
  • Länge: 5 m ; Durchmesser: 60 cm
  • kann in verschiedenen Varianten aufgebaut werden
  • mit Bodenankern und Heringen zur Fixierung im Boden
  • für kleine und große Hunde geeignet
  • inklusive Transporttasche

Unser Favorit unter den Agility Tunneln ist der Basic Tunnel von Trixie. Neben einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis bekommst Du hier alles, was bei einem guten Agility Tunnel wichtig ist. Langlebigkeit, robustes Material und variable Längeneinstellung – dieser Tunnel ist ideal für den regelmäßigen Agility Spaß im Garten.

Du kannst den Tunnel auch problemlos im Sommer draußen stehen lassen. Wind und Wetter hält er stand. Ansonsten gibt es auch eine Transporttasche inklusive, die eine unkomplizierte und praktisches Verstauen ermöglicht.

Kleine, mittelgroße und sportliche Hunde sollten mit dem Durchmesser des Tunnels kein Problem haben. Dieser liegt bei 60 cm, orientiert sich also am FCI Standard. Für einen sehr großen und schweren Hund hingegen könnte es etwas eng werden.

Der beste Agility Tunnel für Anfänger: Dibea Hundetunnel

  • Agility Tunnel in 3 verschiedenen Größen
  • Länge: 3 m ; Durchmesser: 50 cm (Größe M)
  • einfaches und schnelles Aufbausystem
  • Befestigung durch Bodenheringe
  • für drinnen und draußen geeignet

Ein guter, preiswerter Agility Tunnel für diejenigen, die einen günstigen Tunnel für den Anfang suchen. Man sollte hier kein besonders hochwertiges Modell erwarten, trotzdem ist die Qualität überraschend gut. Die Nähte sind sauber verarbeitet und das Material ist sehr leicht wieder zu reinigen.

Ob der Tunnel besonders langlebig ist, lässt sich nicht pauschalieren. Bei stürmischen Hunden sollte man aber eher auf ein anderes Modell zurückgreifen.

Die Lieferung des Tunnels erfolgt schnell und zuverlässig. Dank der freien Größenwahl (S, M und L) kannst Du einen passenden Agility Tunnel für Deinen Hund auswählen.

Der beste Profi Agility Tunnel: Callieway Dog Agility Tunnel

  • professioneller Agility Tunnel mit Stützsandsäcken
  • Länge: 5 m ; Durchmesser: 60 cm (wahlweise veränderbar)
  • sehr stabil und robust
  • in verschiedenen Farben verfügbar
  • verfügt über Tunneleingangsdämpfung

Für einen Profi Agility Tunnel hat dieser mit knapp 180/190 € einen recht erschwinglichen Preis. Trotzdem steht er den großen Herstellern in nichts nach. Hochwertige Qualität, langfristige Belastbarkeit und sicher für den Hund.

Praktisch ist hier auch, dass Du nicht immer wieder Heringe in den Boden schlagen musst. Der Tunnel kann mithilfe von Stützsandsäcken fixiert werden und bleibt dann auch an Ort und Stelle. Die Sandsäcke sind übrigens bei der Lieferung inklusive.

Wer mit seinem Hund im Agility Training aktiv ist und eine extra Möglichkeit sucht auch zu Hause trainieren zu können, wird bei diesem Tunnel auf jeden Fall fündig. Er entspricht dem FCI Standard, ist sehr robust und eignet sich für nahezu jeden Hund.

Der beste Agility Tunnel für sportliche Hunde: Pet Mania Hundetunnel mit Aufbewahrungstasche

  • schwarzer Agility Tunnel für das Outdoortraining
  • Länge: 5,45 m ; Durchmesser: 60 cm
  • hergestellt aus hochwertigem 210D Oxford-Gewebe
  • Befestigung durch Bodenheringe
  • mitgeliefert werden 2 Frisbees
  • leichter Transport und praktisches Verstauen (inklusive Transporttasche)

Ein weiterer, empfehlenswerter Agility Tunnel ist dieses Modell von Pet Mania. Der Hersteller ist hauptsächlich in Amerika bekannt, liefert aber auch nach Deutschland. Bei diesem Hundetunnel finden wir besonders toll, dass zusätzlich noch zwei Frisbees für den Hund mitgeliefert werden. Hier kommen also besonders sportliche und bewegungsfreudige Hunde auf ihre Kosten.

Aber auch im Hinblick auf die Preis-Leistung kann der Tunnel überzeugen. Das Material wird als hochwertig und robust beschrieben (210D Oxford Gewebe). Auch die Nähte sind gut verarbeitet. Ob das Material auch langfristig so robust bleibt, können wir allerdings nicht sagen.

Insgesamt ein sehr preiswerter Agility Tunnel mit einer guten Qualität. Die Anschaffung lohnt sich hier am ehesten für Menschen, die viele verschiedene Sportübungen mit ihrem Hund starten wollen.

Die besten Agility Stützsandsäcke: Callieway Agility Tunnel Stützsandsäcke

  • 2er Pack Stützsandsäcke von Callieway
  • passt auf Agility Tunnel mit 60 cm Durchmesser
  • stabiles und UV-resistentes Material
  • kein Verletzungsrisiko für den Hund und bessere Sicherung des Tunnels
  • vier verschiedene Farben wählbar

Für einen Agility Tunnel mit 60 cm Durchmesser kannst Du diese passenden Stützsandsäcke bestellen. Die Sicherung durch Sandsäcke ist im professionellen Agility Training vorgeschrieben, lohnt sich aber auch für den Privatgebrauch. Durch die Sandsäcke bleibt der Tunnel nämlich viel stabiler.

Die Callieway Sandsäcke haben ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis und erfüllen zuverlässig ihren Zweck. Das Material ist gut gewählt und macht einen robusten Eindruck. Der Sand lässt sich ziemlich einfach einfüllen und bleibt dann auch an Ort und Stelle.

Insgesamt also ein hochwertiges Produkt, was sich besonders für Hundehalter lohnt, die das Fun Agility im Garten so professionell wie möglich gestalten möchten.

Kaufratgeber zu Agility Tunneln

Hier findest Du alles, was man über Agility Tunnel und das richtige Training wissen sollte. Damit wollen wir Dich ausführlich beraten, um Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Was ist Agility überhaupt?

Agility ist ein moderner Hundesport, der den Hund körperlich und geistig auslasten soll. Dabei durchlaufen Hund und Halter einen Hindernis-Parcours. Während Du als Hundehalter Deinem Hund Kommandos gibst, muss der Hund die Hindernisse möglichst schnell und fehlerfrei durchlaufen.

Das Wort Agility kommt ursprünglich aus dem Englischen und heißt auf Deutsch übersetzt Beweglichkeit. Agility ist eine sehr bewegungsintensive Sportart, die die Konzentration von Hund und Mensch herausfordert. Langfristig kann ein Agility-Training dazu beitragen eine vertrautere Kommunikation zum eigenen Hund aufzubauen.

Hund Bewegung Agility ausprobieren

Dein Hund hat Spaß an bewegungsintensiven Spielen? Dann solltet ihr unbedingt Agility ausprobieren.

Welche Arten eines Agility Tunnels gibt es?

Der Agility Tunnel ist ein sehr beliebtes Hindernis im Agility-Parcours. Aufgrund des vergleichsweise niedrigen Anschaffungspreises lässt sich mit einem Agility Tunnel auch ein kleiner Parcours im eigenen Garten gestalten.

Unterscheiden kann man den Agility Tunnel zwischen einem hobbymäßigen und professionellen Einsatz.

Agility Tunnel für den Freizeitbedarf

Agility Tunnel für den Freizeitbedarf, d.h. für die Benutzung auf dem eigenen Grundstück, sind recht preiswert. Hier gibt es Modelle zwischen 20-100 €. Sie sind in der Regel aus Nylon hergestellt und können schnell auf- und abgebaut werden.

Agility Turnier Tunnel

Ein Turnier Tunnel muss immer dem FCI Standard entsprechen. Der Unterschied zu den “Freizeit Tunneln” liegt vor allem im Gewicht und in der Fixierung. Agility Tunnel für Turniere bzw. den Vereinssport werden immer fixiert. Am typischsten ist hierbei die Fixierung mit Stützsandsäcken.

Hinweis: Einen Agility Tunnel gibt es auch als Sacktunnel. Hier läuft der Hund durch den Tunnel ohne, dass er das Ende sieht. Diese Art von Agility Tunnel richtet sich aber eher an fortgeschrittene Hunde.

Vor- und Nachteile eines Agility Tunnels

Agility ist für sportliche Hunde eine ideale Auslastung. Doch auch darüber hinaus bringt das Training mit dem Agility Tunnel einige Vorteile mit sich. Diese Übersicht soll Dir helfen eine Entscheidung zu treffen, ob sich der Agility Tunnel für Dich und Deinen Hund lohnt.

Vorteile Nachteile
stärkt die Bindung zwischen Dir und Deinem Hund bei wilden Hunden Risiko, dass das Material reißt
der Hund lernt, mehr Selbstbewusstsein aufbauen ohne Ergänzung durch andere Geräte kann es für den Hund schnell langweilig werden
Agility Tunnel sind preiswert und für fast jeden Hund geeignet
gleichzeitig körperliche und geistige Auslastung
vielfältige Übungsmöglichkeiten
auch für Welpen geeignet

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Agility Tunnel?

Hier findest Du alle wichtigen Aspekte, die man vor dem Kauf eines Agility Tunnels berücksichtigen sollte.

Material

Die meisten Agility Tunnel für den Freizeitbedarf sind aus Nylon hergestellt. Solange die Nähte gut verarbeitet sind und der Tunnel keine Löcher hat, ist dieses Material auch völlig ausreichend.

Ein wesentlicher Vorteil von Nylon: Das Material ist sehr leicht und kann einfach zusammengeklappt werden. So hast Du die Möglichkeit den Agility Tunnel nach jeder Trainingseinheit wieder zu verstauen.

Für eine gute Qualität spricht außerdem, dass der Tunnel nicht schon nach ein paar Tagen anfängt zu reißen. Besonders im Inneren, wo die Hunde den Tunnelboden mit ihren Krallen berühren können, zeigt sich, wie gut das Material verarbeitet ist. Wenn Du hier bereits nach ein paar Tagen kleine Risse entdeckst, spricht das für eine minderwertige Qualität des Agility Tunnels.

Länge

Die Länge des Agility Tunnels ist eher weniger wichtig. Berücksichtigen sollte man bei diesem Aspekt vor allem den Platz, der im Garten oder auf dem Grundstück zur Verfügung steht. Ein längerer Tunnel hat natürlich den Vorteil, dass Du ihn besser in einen Parcours einbauen kannst.

Wenn es aber nur darum geht, den Hund ein bisschen zu bespaßen und dabei ein neues Kommando zu erlernen, reicht auch ein Agility Tunnel ab 2 m Länge vollkommen aus.

Größe des Hundes

Die Größe des Hundes geht mit dem Durchmesser des Tunnels einher. Umso breiter, umso besser. Wenn Du einen großen Hund hast, solltest Du also darauf achten, dass der Agility Tunnel für Deinen Hund nicht zu niedrig ist.

Ein Richtwert: Ein Agility Tunnel mit einem Durchmesser von 60 cm ist ein guter Allrounder für alle Hunderassen.

Preis

Der Preis ist abhängig vom Einsatzzweck des Agility Tunnels. Als Agility-Anfänger ist es sinnvoll nach einem preiswerten Modell zu schauen, um erstmal herauszufinden, ob der Hund daran überhaupt Spaß hat. Ein hochwertiger Tunnel nach FCI Standard lohnt sich in der Regel nur für Vereine und Hundeschulen oder zur Ergänzung des professionellen Trainings im eigenen Garten.

Der Preis für die Freizeitmodelle startet bei ca. 20 €.

Lieferumfang

Häufig wird zusätzlich zum Agility Tunnel noch praktisches Zubehör mitgeliefert. Drei Zubehörteile, die sich wirklich lohnen, haben wir hier zusammengefasst.

Heringe

Heringe sollten im besten Fall beim Agility Tunnel standardmäßig dabei sein. Sie ermöglichen Dir eine sichere Befestigung des Tunnels. Ein stabiler Agility Tunnel ist die Voraussetzung für ein effektives Training.

Stützsandsäcke

Noch stabiler ist die Sicherung mithilfe von Stützsandsäcken. Diese kommen aber vorwiegend im professionellen Agility Training zum Einsatz.

Transporttasche

Viele Agility Tunnel werden mit einer praktischen Transporttasche geliefert. Das gibt Dir die Möglichkeit an anderen Orten zu trainieren oder den Agility Tunnel nach jedem Training wieder ganz einfach zu verstauen.

Hund im Agilitytunnel beim Training

Wenn Dein Hund am Fun Agility Spaß gefunden hat, kannst Du den Parcours weiter ausbauen.

Agility Tunnel: Wie kannst Du mit Deinem Hund trainieren?

Wer nicht regelmäßig mit seinem Hund zum Agility Training geht, wird sich vermutlich fragen, wie der Hund lernt, auf Kommando durch den Tunnel zu laufen.

Das Kommando “Tunnel” ist für viele Hunde etwas anspruchsvoller als die meisten Hundehalter anfangs erwarten. Der Schlüssel zum Erfolg ist ein langsames und angstfreies Training. So können auch unsichere Hunde lernen den Agility Tunnel erfolgreich zu meistern.

Eine sehr anschauliche Erklärung zum Aufbau des Kommandos gibt es in diesem Video:

Was muss man bei der Verwendung eines Agility Tunnels beachten?

Wenn Du den Agility Tunnel nur als Freizeitbeschäftigung für Deinen Hund nutzt, musst Du dabei nicht viel beachten. Trotzdem wollen wir Dir noch ein paar Tipps mit auf den Weg geben, wie Du Deinem Hund ein sichere und spaßige Beschäftigung ermöglichen kannst.

Stabilität gewährleisten

Damit der Tunnel auch an Ort und Stelle bleibt, sollte er gut fixiert sein. Wie genau der Tunnel stabilisiert werden kann, ist von Modell zu Modell unterschiedlich. Am sichersten sind jedenfalls Heringe oder auch Stützsandsäcke.

Geduld und positive Verstärkung beim Training

Unsichere Hunde werden den Tunnel zu Beginn etwas seltsam finden. Daher ist es wichtig, dass Du nicht zu hohe Erwartungen an Deinen Hund hast und ihm alle Zeit der Welt gibst. Manche Hunde lernen eben schneller und manche langsamer.

Keine Verletzungsgefahr für den Hund

Wichtig ist, dass Du den Tunnel so platzierst, dass der Hund auch im schnellen Tempo aus dem Tunnel wieder herauslaufen kann. Das heißt, das Tunnelende sollte nicht gegen eine Mauer oder zu nah an ein anderes Hindernis gerichtet sein.

Wusstest Du schon, dass Agility seinen Ursprung in England hat? Im Jahr 1978 wurde Agility während eines großen Reitturniers erstmalig dem Publikum als Unterhaltungsprogramm vorgeführt.

Wo kann man einen Agility Tunnel kaufen?

Die größte Auswahl findest Du online. Einen Agility Tunnel online zu kaufen ist nicht nur die bequemste Lösung, sondern bietet auch am meisten Transparenz. So kannst Du Dich beispielsweise an Rezensionen anderer Kunden mit ähnlichen Hunden orientieren, bevor Du Dich für einen Agility Tunnel entscheidest.

Ansonsten wird man natürlich auch in Tiergeschäften fündig (z.B. Fressnapf, Futterhaus oder Kölle Zoo). Vor Ort kannst Du Dir die verschiedenen Tunnel noch einmal genauer anschauen und dann ein passendes Modell auswählen. Oft können Dir auch Mitarbeiter weiterhelfen, um den idealen Agility Tunnel für Deinen Hund zu finden.

Welche Agility Parcoursteile gibt es sonst noch für Hunde?

Beim Agility gibt es eine große Auswahl an Geräten. Neben dem Tunnel kommen auch häufig die Wippe, Sprunghürden, der Steg, Slalom und Reifen zum Einsatz. Aber nicht alle Geräte eignen sich für das Fun Agility im eigenen Garten.

Sprunghürden

Sprunghürden sind günstig in der Anschaffung und es wesentliches Element in jedem Agility Parcours.

Slalomstangen

Auch Slalomstangen sind ideal für das Fun Agility im Garten. Sie bieten eine interessante Herausforderung für Hunde, die mit Agility bereits vertraut sind.

Agility Set

Wer gleich einen ganzen Parcours im Garten aufbauen möchte, sollte sich nach einem Agility Set umschauen. Hier werden Dir die wichtigsten Parcours Teile nach Hause geliefert. Eine andere Möglichkeit, gleich mehrere Agility Hindernisse auszuprobieren, ist das Training im Verein oder in der Hundeschule.

Agility Tunnel Test-Übersicht: Welcher Agility Tunnel ist der Beste?

Zusätzlich kannst Du Dich über alle wichtigen Testberichte informieren, um letzten Endes die richtige Wahl zu treffen. Damit Du nicht lange suchen musst, haben wir hier für Dich alle nennenswerten Testseiten und -berichte auf einen Blick zusammengefasst.

Testmagazin Agility Tunnel Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es ist kein Test vorhanden.
Öko Test Nein, es ist kein Test vorhanden
Konsument.at Nein, es ist kein Test vorhanden
Ktipp.ch Nein, es ist kein Test vorhanden

Bislang wurde leider noch auf keiner der bekannten Test-Seiten ein Produkttest zu einem Agility Tunnel durchgeführt. Sollte sich dies ändern, werden wir die Tabelle für Dich aktualisieren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Agility Tunnel

Wir haben die Antworten auf die interessantesten Fragen zu Schleppleinen für Dich zusammengefasst.

Wie wird ein Agility Tunnel befestigt?

Der Agility Tunnel sollte immer stabil sein. Andernfalls kann sich Dein Hund im Tunnel erschrecken, wenn dieser sich plötzlich mit ihm bewegt. Am häufigsten werden für die Stabilisierung Heringe oder Stützsandsäcke verwendet.

Lohnt sich der Kauf eines Agility Sets?

Das kommt ganz darauf an, was für einen Hund Du hast. Bewegungsfreudige Hunde mit einem ausgeprägten “Will-to-please” haben im Normalfall sehr viel Spaß an Agility. Wenn Du Dir bei Deinem Hund nicht sicher bist, probiere erst einmal einzelne Hindernisse aus wie z.B. den Agility Tunnel.

Was ist der FCI Standard bei einem Agility Tunnel?

Unter FCI versteht man die Federation Cynologique Internationale. Der Tunnel nach FCI Standard sollte einen Durchmesser von 60 cm und eine Länge von 300-600 cm haben. Mehr dazu findest Du im Agility-Regelwerk.

Weiterführende Quellen